Menü Schließen

Ungewöhnliche Blutungen

Stichwörter: 

Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #5428 Antworten
      lanesoph
      Teilnehmer

      Hallo in die Runde,
      ich nehme jetzt seit etwa 2 Jahren die Rimkus-Kapseln. Ich bin 42 Jahre alt und habe mit der Rimkus-Therapie begonnen weil ich starken Progesteron Mangel hatte und dementsprechende Symptome. Ich bekomme aktuell 100 mg Progesteron-Kapseln, die ich in der 2. Zuklushälfte einnehme, da dann meist 200 mg (morgens/abends) und bei Bedarf auch 300 mg. Meine Hormonwerte sind seitdem sehr gut, Progesteron ist wieder im Normbereich. Östrogen ebenfalls. Bisher bin ich sehr gut mit der Rimkus-Th. zurechtgekommen. Ich habe einen sehr regelmäßigen Zyklus, ca alle 28 Tage. Nun habe ich vor 10 Tagen meine Regelblutung bekommen (am 25. ZT), dann zwei Tage Pause und nun seit dem 6. ZT Schmierblutung en und jetzt seit 2 Tagen eine minimale hellrote Blutung. Da das sehr ungewöhnlich für mich ist bin ich etwas irritiert. Können das Anzeichen der Perimenopause/Menopause sein? Mein Gyn hält leider nichts von der Rimkus-Th, und mein Rimkus-Therapeut ist im Urlaub. Ich weiß gerade nicht ob ich mir Sorgen machen muss, ob das „normal“ ist, oder ob ich meine Hormon Werte überprüfen lassen soll? Vielleicht hat ja jemand hier eine Meinung oder Erfahrungswerte diesbezüglich!
      LG Lane

    • #5429 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo,

      Zyklusunnregelmäßigkeiten kann es immer mal geben, dazu könnte ja schon ein Ereignis im Leben reichen. Am besten zu deiner Sicherheit nach dem Urlaub des Gyn Ultraschall machen lassen, dann bist du beruhigt.
      Je nachdem, wann wieder Hormonwerte gemacht werden, vielleicht da mal früher machen lassen. Vielleicht ist ja da was zu „sehen“, ob ein Ungleichgewicht da ist.
      In Panik würde ich darüber nicht verfallen.

      Alles Gute!
      Ruth

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Ungewöhnliche Blutungen
Deine Information: