Menü Schließen

Müde, sooo müde

  • Dieses Thema hat 19 Antworten und 5 Stimmen, und wurde zuletzt aktualisiert Vor 1 Jahr von Rutschgerl.
Anzeigen 9 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #8341 Antworten
      Stellagemella
      Teilnehmer

      Hallo alle miteinander, ich wollte mir mal kurz eure Meinung anhören. Und zwar bin ich recht stolze
      Rimkusianerin und nehme derzeit morgens und abends Östrogen (je 0,5 mg) und in der zweiten Zyklushälfte Progesteron (je 80 mg): Tagesdosis Östrogen 1 mg, Progesteron 160 mg.

      Nun ist es so, dass ich seit einem Monat extrem (!) müde bin nach der morgendlichen Progesteronkapsel (ich hab die Kapseln wegen Dosisfindung noch getrennt). Und zwar ist es so, als hätte mir jemand eine Schlaftablette verabreicht und ich fühle mich so, als ob ich mich sofort hinlegen muss (was ich auch tue, wenn ich nicht arbeiten muss). In dieser Zeit bin ich absolut arbeitsunfähig und vom Gefühl her dürfte ich mit Sicherheit z. B. nicht Autofahren. Also komplett zugedröhnt, vollkommen gaga. Das ist es nicht übertrieben, genauso fühlt es sich leider an.

      Ich hab schon einige Sachen probiert wie früher am Morgen, später am Morgen, vor/mit/nach dem Essen, es macht keinen Unterschied. Dabei hab ich gehofft, dass diese Symptome nur anfangs sind.
      Nun ist es ja so, dass eine Morgenkapsel wegen der geringen Halbwertszeit nötig ist, der Zustand für mich aber à la longue nahezu untragbar ist, weshalb ich schon zur ausschließlichen Abendeinnahme tendiere, so wie ich es vorher auch mit Arefam 200 mg gemacht habe.
      Habt ihr ähnliche Symptome und wie kann man das lösen? Danke für eure Antwort! Liebste Grüße Stella

    • #8342 Antworten
      Doro
      Gast

      Hallo Stella,
      das kommt mir seeeeehr bekannt vor, bei mir war es genauso.
      Wir haben das Problem so gelöst, dass ich Abends eine deutlich höhere Dosis Progesteron nehme.
      Abends 200 mg, Morgens 50 MG
      Meine Ärztin meinte, dass dies immer wieder vorkommt.
      Bei Östrogen nehme ich morgens und Abends die gleiche Dosierung.
      Ich komme damit Bestens zurecht und habe dieses Müdigkeitsgefühl nicht mehr.
      Viele Grüße
      Doro

    • #8344 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Xy

    • #8345 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Stella,

      ich kann dieses „gaga-Gefühl“ auch bestätigen, aber ich finde das angenehm und müde werde ich auch nicht, es ist mehr so eine starke Beruhigung, aber gleichzeitig etwas aufputschend, eine Art kleiner Rauschzustand. Das ist dieses Anfluten und hält auch nur 2-4 Stunden an. Was ich aber deutlich merke, ist ein Unterschied, wenn ich zu den Kapseln was esse (esse eigentlich nur Fett und Eiweiss). Dann ist der Rauschzustand wesentlich stärker, als wenn ich nichts dazu esse, da merke ich mitunter gar nichts und muss dann erstmal in meine Pillendose gucken, ob ich überhaupt meine Kapsel genommen habe. Man sagt eigentlich, das legt sich irgendwann wieder, aber ich merke das heute noch und ich bin mittlerweile im 4. Jahr …

      Viele Grüße
      Claudia

      • #8353 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Xy

        • #8358 Antworten
          Claudi73
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,

          ja – ich mag diesen Rauschzustand. Aber was steckt hinter dieser verstärkten Wirkung oder woher kommt diese? Bedeutet es vielleicht, dass in Verbindung mit Fett die Kapseln vielleicht stärker wirken oder vielleicht mehr Progesteron freigesetzt wird? Hätte dann eine fettreiche Ernährung vielleicht auch generell einen verstärkten Einfluss auf den Blutwert, der dann eventuell höher ausfällt als normal? Irgendwas muss es ja bedeuten, dass manche da so einen Unterschied bei der Einnahme merken. Kam mir nur so die Idee …

          Schlaf gut,
          viele Grüße
          Claudia

        • #8359 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Xy

    • #8347 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Xy

    • #8348 Antworten
      Stellagemella
      Teilnehmer

      Danke, ihr Lieben!
      Ja, das Gaga-Gefühl ist an und für sich nicht schlecht und entspannend, allerdings nur dann, wenn man nicht arbeiten muss oder mit dem Auto unterwegs ist:.) Bei mir ist es so, dass es mir wortwörtlich die Augen zuklappt und ich mich grad noch auf die Couch retten kann. Das ist kein Scherz. Dann schlaf ich herrlich für zwei, drei Stunden und bin danach sowas von fit:..))))))

      Aber: Es geht halt nicht an allen Tagen, schließlich muss auch gearbeitet werden. Ja, ich frühstücke in der Früh (6 Uhr 15) ausschließlich Kaffee mit Milch und Zucker, essen kann ich nix. Und jetzt, wo ihr mir das schreibt, kommt mir vor, dass es auch am besten ist, wenn ich die Kapseln bald mal nehme und nicht dazu esse. Ich dachte nämlich, dass es zusammen mit der Speisen vielleicht besser wäre. Essen tu ich erst später, also gegen 9 Uhr. Das ist meist ein Vollkornbrot mit ordentlich Butter und Honig oder Marmelade. Ich hab gedacht, es liegt daran, daher hab ich einiges ausprobiert.

      Ich kann mich erinnern, dass es bei Arefam (200 mg) auch so war. Da hab ich mal, ohne viel nachzudenken, die Kapseln morgens nachgenommen, weil abends vergessen. Puh, dann war ich beieinand. Zuerst wusste ich nicht wieso, aber dann dämmerte es mir, dass mir meine Gynäkologin gesagt hätte, dass manche es aufgrund der Müdigkeit gar nicht vertragen.


      @Ruth
      : Fein, dass du wieder dabei bist:.) Aktuelle Werte hab ich grad nicht, ich war ja erst im Jänner und geh erst demnächst wieder zur Blutabnahme. Da bin ich schon gespannt.

      @Doro
      : Ja, das hat mir meine Ärztin damals auch schon vorgeschlagen, dass man es eventuell so machen müsste. Es wird halt hin und wieder Ausreißer geben, bei denen Progesteron so „einfährt“ und wir gehören wohl dazu.

      @Claudia
      : Ja, darauf werd ich jetzt noch mal extra achten, und gleich beim Aufstehen die Kapseln schlucken. Dann sind es halt nicht genau 12 Stunden (abends nehme ich um 22 Uhr ein), aber nun gut.

      Danke für eure Antworten! Liebste Grüße Stella

      • #8349 Antworten
        Henriette
        Teilnehmer

        Liebe Stellagemella,
        bitte beachte den 12 Stunden-Abstand. So wäre doch auch Morgenkapsel gleich morgens nach Aufstehen und entsprechend 12 Stunden später die Abendkapsel möglich? Bin gespannt, was du weiter berichtest und wie deine Werte sind.
        💪 Henriette

    • #8351 Antworten
      Nicole
      Gast

      Hallo Stella,
      ich hatte das Problem auch, als ich von 40mg auf 100mg Progesteron gesteigert hatte, total düsselig im Kopf, was bei mir gott sei Dank immer nur 20-30 Minuten anhielt und auch immer nur am Tage. Sehr unangenehm. Ich hatte dann im Internet in einem Forum gelesen,(da ging es zwar nicht um Rimkus,sondern um Progestan oder Utrogest),was aber wohl aber auch bei einigen dieses Schwindelgefühl verursacht. Da schrieb jemand, viel Wasser dazu trinken, am besten 2 große Gläser.Ich dachte versuchen kann ich das ja mal, vielleicht bringt’s ja auch was bei Rimkus und tatsächlich, bei mir hat es geholfen. Vielleicht einfach mal ausprobieren 🤷🏼‍♀️

      Liebe Grüße
      Nicole

      • #8355 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Xy

        • #8361 Antworten
          Nicole
          Gast

          Moin Ruth,

          ja, mein Arzt hatte mich auf Grund meiner ständigen Zwischenblutungen von 0,4mg Ö/ 40mg P auf 0,6mg Ö/ 100mg erhöht. Das hat auch gut geklappt.Aber ich hatte hier ja schon geschrieben, mein Östrogenwert ist abgesackt. Seit ein paar Tagen nehme ich jetzt 3 Kapseln und komme ganz gut klar damit. Da bin jetzt fast mit durch, neue Kapseln mit 0,8mg Ö/140mg P sind grad in Arbeit und sollten nächste Woche bei mir ankommen 😊.
          Das mit dem Wasser trinken kann man ja mal versuchen, vielleicht hilft es. Wie gesagt, bei mir hat es was gebracht, aber wer weiß, der Kopf spielt da ja auch immer eine große Rolle.

          Ein schönes Wochenende.
          LG Nicole

        • #8362 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Nicole, klingt alles prima👍🏼

    • #8352 Antworten
      Katharina P.
      Teilnehmer

      Liebe Stella,
      mir ging es anfangs genauso – ich fühlte mich teilweise bei der Arbeit, als ob ich jeden Moment vom Bürostuhl kippe. An arbeitsfreien Tagen schlafe ich auch jetzt noch herrlich eine zweite Runde nach der Morgenkapsel (1,0 Ö/120 P).
      Seit ich allerdings abends höhere P-Dosierungen nehme (derzeit 170 und manchmal auch 220 über Zusatzkapsel) und bei Steigerungen immer zunächst abends gesteigert habe und erst einige Wochen später morgens nachgezogen habe, ist die Müdigkeit deutlich besser geworden.
      Dagegen kann ich keinerlei Unterschied feststellen, ob ich nichts esse bzw. wenig oder viel frühstücke und auch nicht welche Art von Lebensmitteln.
      Aber das kann natürlich von Mensch zu Mensch variieren.
      Liebe Grüße
      Katharina

    • #8356 Antworten
      Stellagemella
      Teilnehmer

      @Henriette: Das geht leider nicht gut, das mit dem 12-h-Abstand. Weil ich kann nicht um 18 Uhr 30 die Abendkapsel nehmen, dann kipp ich schon um 19 Uhr um:.). Ich bin aber erst bis 21 Uhr mit dem Haushalt fertig und um 22 Uhr im Bett. Also wird ich wohl ein bisschen rumwursteln müssen.


      @Nicole
      : Ah, das mit dem Wasser ist auch eine gute Idee. Ich probier alles!:.))

      Das Komische bei mir ist, dass ich in den ersten eineinhalb Monaten zwar müde war nach der Kapsel, aber bei Weitem nicht so arg. Umso gespannter bin ich auf die nächsten Werte.

      Und ihr habt ja noch höhere Dosen als ich! Meine Güte, das wäre ja schon ein Propofolschläfchen für mich:.))) Wie auch immer, ich bleib dran und lass euch wissen, wie es weitergeht.

      Es tut gut, wenn man nicht alleine ist. Danke für dieses Forum!!!

      Liebste Grüße Stella

      • #8357 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Stella, vielleicht ist dir die Dosis inzwischen zu niedrig und daher fehlt Power.

        Propofolschläfchen😅
        Es ist tatsächlich so, dass manchmal Probleme mit kleineren Dosierungen auftreten und man denkt, das wird nie mit Erhöhungen klappen. Aber dann geht es auf einmal.

        Mit dem Wasser bin ich auch gespannt, ob es dir hilft.

        cu

    • #8669 Antworten
      Bettina
      Gast

      Ist bei mir auch so mit der Müdigkeit , abends 200mg oral macht schön müde, prima zum schlafen , aber morgens 100 , Katastrophe… gleich weiterschlafen … mehr als 50 mg gehen morgens nicht und es liegt auch nicht an einer kleineren Dosierung, ich war auch schon bei 400 mg P. Da habe ich Monate verschlafen …

      • #8675 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Xy

        • #8677 Antworten
          Bettina
          Gast

          Hallo Ruth,

          Na hier liest man aber von seeeehr vielen das es morgens nicht funktioniert 😉 es liegt auch an nichts, da alles andere stimmig ist. Einfach nur das P., das bei 50 mg morgens geht , aber 100 mg eben nicht 😉 wie bei so vielen hier

          Liebe grüsse

          Bettina

        • #8685 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Bettina, man liest hier viel, richtig, nur es lässt sich die Ursache finden und beseitigen, so dass es nicht bei der kleinen P-Zahl bleiben muss, was letztendlich nicht ausreicht und große Sprünge nur abends nicht ideal sind😉

          cu

Anzeigen 9 Antworten schreiben
Antworte auf: Müde, sooo müde
Deine Information: