Menü Schließen

Magenschleimhautentzündung durch Rimkus-Kapseln

Anzeigen 12 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #6700 Antworten
      sunnybee
      Teilnehmer

      Sehr geehrter Dr. Beck, liebe Forumnutzer,
      ich habe seit ca. 2 Jahren Magenschleimhautentzündungen, die kaum weggehen bzw. ständig wiederkommen. Nachdem ich alles ausprobiert habe, langsam essen, Kaffee weglassen, Brot weglassen, langsam kauen, kleine Mahlzeiten usw. kam ich auf die Rimkus-Kapseln als mögliche Ursache, denn auch die nehme ich seit ca. 2 Jahren. Nehme sie vor dem Essen, morgens also auf nüchternen Magen. Und zuverlässig ca. 1 h nach dem Frühstück beginnt schlimmes Sodbrennen. Nie mittags (dann nehme ich keine Kapsel), oft auch nach dem Abendbrot, aber nicht so schlimm, wie früh.
      Ich lese im Forum, dass auch andere hier Magenschleimhautentzündungen haben.
      Kapseln habe ich die weißen, mit Titandioxid. Ansonsten die übliche Zusammensetzung Estradiol, Progesteron,D3, Zink- und Kupferglukonat, Olivenöl.
      Ansonsten habe ich beste Erfahrungen mit der Rimkus-Therapie, fühle mich super!
      Hat jemand eine Idee, was ich machen könnte? Nehme die Kapseln jetzt nach dem Essen, scheint mir besser zu sein. Aber mein Magen ist akut entzündet, da kann ich noch nicht sicher sagen, ob ich damit dann besser klar komme.

    • #6701 Antworten
      Rutschgerl
      Moderator

      Hallo,

      erstmal toll, dass du auch von Rimkus profitierst!
      Wurde schon mal eine Stuhlfloraanalyse gemacht? Nicht, dass hier der Grund liegt?
      Soweit mir bekannt, verwenden viele (alle?) Apotheken, künftig Kapselhüllen ohne Titandioxid. Ansonsten lass es mal auf dem Rezept vermerken.
      Versuchen kannst du auch mehr Abstand zum Essen. 1 oder 2 Stunden werden oft genannt. Muss individuell getestet werden.
      Lt. Dr. Beck kann man zusätzlich ein Ausschlussverfahren machen und die zusätzlichen Komponenten einzeln dazu nehmen. Also Vitamin D, Kupfer- und Zinkgluconat. Ausschlussverfahren sozusagen.
      Da es nur morgens auftritt, liegt es vielleicht eher an was, was du isst oder an NEMs zu dir nimmst? Das mal beobachten?
      Dosierung ist nach 2 Jahren auch optimal für dich?

      Schönen Tag!
      Ruth

    • #6711 Antworten
      sunnybee
      Teilnehmer

      Liebe Ruth,
      vielen Dank, dass Du Dich hier so kümmerst!
      Meine Magenschmerzen (Brennen im Oberbauch, Sodbrennen) treten nicht nur morgens auf, manchmal auch abends. Aber morgens, pünktlich 1 h nach dem Frühstück bzw. 1,5 h nach Rimkus, am schlimmsten. Nein, für Stuhlanalyse sehe ich keinen Anlass. NEMs kommen nicht in Frage, abe ich alles testweise weggelassen, ebenso wie Bro, Kaffee ect. als Problem ausgeschlossen.
      Herr Nobach von der Forstapotheke sagt, man nimmt Rimkus immer zu oder nach dem Essen – das hat mir meine Therapeutin anders gesagt. Okay, auf nüchternen Magen werde ich dann mal lassen und es so probieren. Ansonsten empfiehlt er, Zink- und Kupfer mal wegzulassen oder die Rimkus als Zäpfchen zu nehmen.
      Viele Grüße! Sibylle

      • #6715 Antworten
        Rutschgerl
        Moderator

        Hallo Sibylle,

        wenn aber Probleme vorliegen, müsste man das doch als Erstes in Angriff nehmen und ärztlich abklären lassen. Aber gut das ist meine Meinung. Als Zäpfchen nehmen, sehe ich als keine optimale Versorgung an und hat nichts mit der Rimkus-Methode zu tun. Es ist nicht zwingend sie zum Essen zu nehmen, wie gesagt, man muss das testen. Die Komponenten wegzulassen, hatte ich dir ja auch vorgeschlagen zu testen und extra dazuzunehmen. Hier muss man allerdings beachten, dass höchstwahrscheinlich höhere Hormonmengen nötig sein können.

        Ich hoffe, du findest es raus und legt sich alles bald!
        Ruth

    • #6712 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Hallo Sibylle,
      die Kapseleinnahme ist unabhängig von den Mahlzeiten. Sonst gebe es manchmal „Probleme“ mit dem wirklich wichtigen Fakt, alle 12 Stunden ,wo auch immer du da gerade bist, die Kapsel einzunehmen.

      Und bitte die Kapseln nur oral über den Mund einnehmen! Wenn man mit der Methode vertraut ist, tut es mir fast weh, auf was für Ideen Therapeuten und hier jetzt Apotheker kommen. Wie ist das in der Werbung: bei Fragen wenden Sie sich an einen Arzt oder Apotheker. Ich halte es lieber nach Paracelsus: der Patient ist der Arzt und der Arzt sein Helfer.
      Bleib dran. Und bei Fragen: melde Dich hier im Netzwerk. Da wird dir geholfen. So toll, dass es das gibt!
      Viele Grüße von 💃
      Henriette

    • #6716 Antworten
      sunnybee
      Teilnehmer

      Hallo und ganz vielen Dank Euch beiden für Eure Meinung! Ja, mit der Abklärung sehe ich das auch so wie Du, Ruth. Zuerst probiere ich selbst und beobachte gut, aber eine sinnvolle Diagnostik sollte man machen. Ich habe in wenigen Tagen eine Magenspieglung. Dann muss man noch mal neu schauen und entscheiden. Danke, Henriette, gut zu wissen, was Priorität haben sollte. Und auch ich denke, dass man selbst sein bester Arzt ist, wenn man sich denn gut beraten lässt. Immer berücksichtigend: auch Ärzte und Therapeuten sind nur Menschen. Es gibt aber auch Fälle, da braucht man sie wirklich. Das muss man gut für sich selbst managen.
      Ich melde mich noch mal, wenn ich das Ergebnis der Magenspieglung habe.
      Einen schönen Abend für Euch!

    • #6718 Antworten
      Rutschgerl
      Moderator

      Ja genau, einfach mal abklären lassen. Das kann nie schaden! Dann kannst du immer noch weiterschauen, was man machen könnte. Würde ich auch nicht anders machen. Auch beim Thema Ärzte und Therapeuten stimme ich dir zu! Es ist immer gut sich auch selber zu informieren. Je nach Bereich kann ein Arzt unerlässlich sein, aber für mich sind die Bereiche sehr begrenzt geworden. Früher war ich da noch viel ‚offener‘, inzwischen bin ich sehr skeptisch geworden, das muss ich zugeben. Augen auf, kann nie schaden – egal bei was.;-)

      Bis bald!
      Ruth

    • #8298 Antworten
      Sabine Wolf
      Gast

      Zink auf nüchternen Magen gibt gerne Probleme. Wenn du da so empfindlich bist, dann nicht nüchtern nehmen. Ich kenne das Problem gut und muss zur kleinsten Menge Zink etwas essen.

    • #8329 Antworten
      Anne
      Gast

      Hallo,
      ich habe auch schlimme Übelkeit und Schmerzen Sodbrennen und starke Müdigkeit und Schwindel von den Kapseln bekommen, insbesondere vom Progesteron.
      Ich nehme seit3 Monaten Zäpfchen, seitdem habe ich keine Probleme mehr damit!
      Jetzt muss man die Werte im Auge behalten, was wirklich ankommt davon…

    • #8330 Antworten
      Rutschgerl
      Moderator

      Hallo Anne,

      hier hätte man mehr wissen müssen, um was es genau geht. Wenn die Original-Methode angewendet wird, kann das nicht wirklich sein oder vorübergehend. Auch Abstand zum Essen ist für manche von Bedeutung oder Ö hätte dazu müssen oder mehr davon, usw.

      Zäpfchen können leider nicht annähernd mit Rimkus-Werten mithalten.

      Alles Gute,
      Ruth

    • #8331 Antworten
      Anne
      Gast

      Hallo Ruth,
      das sind Rimkus-Ovulas.
      Ich weiß jetzt nicht, was du damit meinst…
      Du meinst die Aufnahme ist nicht mit der Oralen zu vergleichen?

    • #8332 Antworten
      Rutschgerl
      Moderator

      Anne, ganz genau. Wenn kann man z.B. östriol-Zäpfchen vorübergehend anwenden, wenn Ö noch nicht optimal ist und vaginale Beschwerden bestehen.
      Ansonsten ist die Basis der Rimkus-Methode die rein orale Anwendung.

      cu

    • #8911 Antworten
      Claudi
      Teilnehmer

      Hallo liebe Forumnutzer, liebe Sunnybee

      auch ich habe seit ich die Rimkuskapseln (bisher nur Progesteron) nehme mit Magen-, Darmbeschwerden zu kämpfen.
      Das wundert mich sehr, da ja zu solchen Nebenwirkungen eigentlich nichts geschrieben wird.
      Ich bin etwas ratlos, andere Ursachen für die Beschwerden finden sich nicht.

      Die Kapsel nehme ich 1x täglich abends, genau wie es verordnet wurde und ca. 1/2 Stunde danach beginnen die Magenbeschwerden.
      Inzwischen musste ich eine Pause einlegen, da die Dosis des Progesterons etwas heraufgesetzt wurde und ich die Kapseln nun in einer der hier vermerkten zertifizierten Apotheken habe anfertigen lassen. In dieser Pause hatte ich keine Magenprobleme….

      Liebe Grüße
      Claudi

      • #8912 Antworten
        Rutschgerl
        Moderator

        Hallo Claudi,

        Rimkus nimmt man 2x täglich, da kann was nicht stimmen.
        Stuhlflora- oder Mikrobiomanalyse liegt wurde gemacht und alles war okay oder ist saniert?
        Hormonmangel löst viele Magen-Darm Problematiken mit der Zeit aus, das ist gut möglich.

        Wenn ich dich richtig verstanden habe, waren es Kapseln aus einer nicht zertifizierten Apotheke? Waren andere Inhaltsstoffe drin als bei zertifizierten? Dann ist es natürlich sehr wahrscheinlich, dass es hier einen Zusammenhang gibt.

        Hoffe, es klappt mit den neuen Kapseln, allerdings 2x täglich, sonst kann das einfach nicht gut klappen😊

        Ciao, Ruth

        • #8913 Antworten
          Claudi
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          vielen Dank für deine Antwort.
          Bzgl. meiner Beschwerden habe ich alles abklären lassen…Magen-, Darmspiegelung. Proben wurden genommen und es konnte nichts festgestellt werden.
          Erst mit Absetzen der Kapseln besserte es sich.

          Meine Kapseln hatte ich zunächst in einer Apotheke anfertigen lassen, die hier nicht gelistet ist. Diese hatte zusätzlich Kakao Butter verwendet und es wurde vermutet, dass ich darauf reagiere.
          Jetzt wurden die Kapseln jedoch in der zertifizierten ABC Apotheke am Werth angefertigt. Ohne den Zusatz Kakaobutter und trotzdem kehrten die Beschwerden zurück.
          Meine Ärztin ist eine der hier genannten Therapeuten/ Frauenärztin daher gehe ich eigentlich davon aus, dass sie sich mit der Einnahmeverordnung auskennt.
          Da meine vorherrschende Beschwerden die Schlafstörungen sind sollte ich die 50mg Progesteron nur zum Abend nehmen.

          Natürlich werde ich das nochmal mit ihr besprechen.
          Wäre es evtl. tatsächlich verträglicher die Dosis auf morgens und abends zu splitten…?

        • #8914 Antworten
          Rutschgerl
          Moderator

          Claudia, eine Magen-Darmsppiehelung bringt keinerlei Dysbalancen zu Tage.
          War es zur Vorsorge oder weil bereits vorher Probleme bestanden?

          Kakaobutter ist ein üblicher Bestandteil, Österreich machen sie so und sind genauso verträglich.

          Es sollte so sein, du hast vollkommen Recht, dass hier gelistete Therapeuten die Original-Methode machen. Nur leider liest du hier ganz andere Erfahrungen und glaub mir, dass ich hier immer mehr und mehr geschrieben habe, eine Facebook-Gruppe und Website habe, liegt daran, dass ich von Patientinnen lange drum gebeten wurde, ob ich das nicht machen würde, da ich ihnen mit meinen Infos so gut helfen konnte, ihr Arzt aber viele Fragen nicht beantworten konnte oder die Methode nicht so machen möchte, sondern eigene Wege geht und es nicht funktioniert hat. Gerade oft fällt es bei Gyns auf und ich dachte auch mal, Gyn und Rimkus, perfekt! Absoluter Reinfall, Nerven und Kosten sind es letztendlich auch. Das in Zeiten, wo man sowieso kaum was schafft und kraftlos ist.

          Es geht beim Einnahmeabstand von 12 Stunden um die Halbwertzeit der Hormone. Bei einmaliger Einnahme lassen sich keine stabilen Werte aufbauen.
          Bitte besprich es mit ihr, gute Idee!

          Liebe Grüße,
          Ruth

        • #8916 Antworten
          Rutschgerl
          Moderator

          Claudia, eine Idee habe ich noch: Wenn Vitamin D drin ist, die nächsten ohne machen lassen. Auch Kupfer- und Zinkgluconat kann man extra dazunehmen (weglassen benötigt meist höhere Hormonwerte). Also sozusagen austesten, nur Kapseln nehmen, ob es auftritt und dann einzeln eines der anderen dazu, ob es an einem der zusätzlichen Inhaltsstoffe liegt.

    • #8915 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Claudi,

      da du schreibst …“Erst mit Absetzen der Kapseln besserte es sich“ kann es ja eigentlich nur an den Kapseln liegen.
      Das ist sehr merkwürdig. Was hast du denn jetzt anstatt der Kakaobutter in den Kapseln?

      Du nimmst 50mg Progesteron abends? Kannst du uns dazu vielleicht mal deine aktuellsten Blutwerte mitteilen? Die würden mich ja wirklich brennend interessieren.

      Und es tut mir auch leid, aber „Meine Ärztin ist eine der hier genannten Therapeuten/ Frauenärztin daher gehe ich eigentlich davon aus, dass sie sich mit der Einnahmeverordnung auskennt“ – das ist wirklich absolut keine Garantie, dass alles so gehandhabt wird, wie es sollte und wenn ich ehrlich bin, machen mich deine 50mg am Tag schon stutzig, denn das ist nicht mal die Mindestdosierung, wo auch 2 Kapseln der Mindestmenge pro Tag verordnet werden sollten …

      Bis dann, viele Grüße
      Claudia

Anzeigen 12 Antworten schreiben
Antworte auf: Magenschleimhautentzündung durch Rimkus-Kapseln
Deine Information: