Menü Schließen

Hitzewallung verstärkt durch Kapseln

Anzeigen 52 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #5692 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo zusammen seit dem 11.06.2021 nehme ich abends 200 mg Progesteron wegen Hitzewallungen jetzt nach Monaten geht es
      mir immer noch nicht besser im Gegenteil ich schwitze viel mehr und ständig und habe das Gefühl als ob der Körper etwas
      ausdünsten möchte. Kennt jemand das Problem ? Aber wie mache ich weiter soll ich mir die Creme mit Progesteron verschreiben
      lassen oder die Kapseln weiter nehmen und abwarten ? Meine Ärztin sagt nur absetzen oder weiternehmen toll damit geht es
      mir ja nicht besser. Meine Ärztin meinte nur ich wäre die erste der es nicht besser gehen würde.
      Gruß Birgit

    • #5693 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,
      damit Du bald eine kompetente Antwort – von jemand der nachtaktiv ist- bekommst, musst Du bitte noch paar Daten zur Einschätzung mitteilen: Alter, letzte Blutwerte etc. Nimmst Du nur abends die Kapseln? Ohne nähere Infos ist eine sachdienliche Hilfe schlecht möglich. Danke. Und bleib dran! Alles wird gut!
      Schönen Abend
      Henriette

      • #5697 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Henriette, ich nehme die Kapseln nur Abends ich bin 56 Jahre wiege 59,4 kg und die letzte Periode ware 10/2019. Blutwerte habe ich
        nicht es wurde über den Speichel gemessen.
        Werte Progesteron 149 pg/ml,DHEA 195pg/ml,Testosteron19,4 pg/ml, Estradiol 3,0pg/ml

    • #5694 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      herzlich willkommen …
      Du nimmst ja die Kapseln noch nicht lange. Da passiert nichts in diesem kurzen Zeitraum. Leider hat das zu Beginn auch niemand zu mir gesagt, dass es viele Monate bis Jahre dauern könnte, bis sich eine spürbare Besserung einstellt. Ich dachte, nimmste mal das Progesteron für ne Weile und dann ist wieder gut … denkste. Ich merke jetzt nach knapp 8-9 Monaten Einnahme – es wird deutlich besser. Allerdings nehme ich auch 2x 200mg Progesteron. Nimmst du nur 1x die 200mg? Hast du Östrogen mit in den Kapseln? Darf ich fragen wie alt du bist, hast du noch deine Periode und könntest du uns bitte deine letzten Blutwerte mitteilen?
      Meiner Erfahrung nach bloss keine Creme! Schade um das Geld und die vergeudete Zeit, die du geschmiert hast – meine Meinung. Ich habe das auch eine zeitlang gemacht, aus Angst vor „Hormonkapseln“ das bringt gar nichts im Hinblick auf die Blutwerte – zumindest mir nicht.
      Hitzewallungen sind doch eigentlich typisch für niedrige Östrogenwerte. Deshalb wäre es nicht schlecht, wenn wir mal deine Werte sehen können.

      Viele Grüße
      Claudia

      • #5698 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,
        ich habe bereits Henriette geantwortet, ich weiß wohl nicht ob ich immer wieder bei der Spalte Stichworte was eingeben muss
        ich bin das erste mal in einem Forum und will hoffen das die Antworten überhaut zu Euch durchgehen.
        Danke und lieben Gruß
        Birgit

        • #5748 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, ich kann alles sehen, was du geschrieben hast. „Passd scho!“;-)

    • #5695 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Henriette,

      da hatten wir wohl beide die gleichen Gedanken gehabt, aber du hast wahrscheinlich schneller geschrieben … 🙂

      Viele Grüße
      Claudia

    • #5696 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,
      gerade kommt mir noch: ist das Progesteron humanidentisch oder synthetisch? Dies zu wissen, ist nicht unerheblich. Hat Deine (wohl Frauen-)Ärztin konkret von Rimkuskapseln gesprochen?

      Grüße!
      Henriette

      • #5699 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Henriette
        es sind keine Rimkuskapseln sonder von der Receptura Apotheke aus Frankfurt steht nur drauf 75 Stück Hormonkapseln
        1 Cellulosekapsel enthält an natürlichen Hormonen Progesteron mikro 200mg , Olivenöl
        Danke und lieben Gruß
        Birgit

    • #5700 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      es sind die „richtigen“ Kapseln aus einer zertifizierten Apotheke und keine synthetischen! Das ist schon mal gut. Auf meiner Dose steht auch nicht „Rimkus“, sondern „naturidentisches oder bioidentisches Progesteron in Olivenöl gelöst“.
      Verträgst du diese Dosierung? Das ist für den Anfang eigentlich zu viel, dazu aufgeteilt auf nur eine Einnahme.
      Mich wundert schon, warum du nicht die Verordnung 2x 100mg bekommen hast? Das wäre eine übliche Dosierung für den Anfang.

      Was leider gar nicht geht ist die Bestimmung der Werte über den Speichel! Dies ist in der Rimkus-Therapie überhaupt nicht vorgesehen.
      Das ist auch sehr schön erklärt unter „Fragen und Antworten“. Denn die Speichelwerte zeigen niemals den wahren Wert deiner tatsächlichen Blutwerte an. Ist deine Therapeutin von der zertifizierten Therapeutenliste? Ich vermute mal ganz vorsichtig – nein? Denn ich glaube wirklich nicht, dass ein Therapeut, der die Seminare besucht und aufgepasst hat, am Ende das Allerwichtigste – nämlich die Bestimmung deiner Werte für die richtige Dosierung deiner Kapseln – total falsch macht und die Werte über den Speichel misst.

      Viele Grüße
      Claudia

      • #5712 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,
        es geht ja nur 1x abends die Tabletten zu nehmen da man ja davon Müde wird, wie sollte ich die Tabletten sonst nehmen.
        Gleich habe ich einen Termin bei meiner Frauenärztin ich kann Sie mal ansprechen auf eine Blutbestimmung wenn Sie diese
        verneint muss ich mir eine neue Ärztin suchen, denn ich möchte ja das es mir besser geht. Sie ist reine Frauenärztin
        und berät wohl Frauen schon seit Jahren mit natürlichen Hormonen siehe das Buch die Hormonrevolution von Dr. Michael E. Platt.
        Lieben Gruß Birgit

        • #5719 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Hallo Birgit,

          ich denke, es wäre gut, wenn du dich über Rimkus noch genauer informierst. Das ist nicht richtig, dass man abends automatisch müde wird. Aber man nimmt bei niedrigen Werten auch Ö dazu. Die Dosis wird nicht in 100 oder 200er-Schritten gemacht bei Rimkus. Es wird in Schritten aufdosiert, so dass sich der Körper an die neuen Dosen gewöhnen kann/genügend SHBG aufgebaut ist.

          Ciao, Ruth

    • #5709 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo zusammen, eure Nachteule ist hier!

      Dieses Mal hat es etwas gedauert, aber nun wird es was mit der Antwort.;-) Ihr habt mich sehr gut vertreten und so haben wir schon alles zusammen, was wissenswert ist.

      Birgit, erstmal eine grundsätzliche und direkte Frage: Möchtest du Rimkus machen oder nur ‚irgendwas mit bioidentischen Hormonen?
      Ich wundere mich etwas, dass du hier bei uns ‚gelandet‘ bist, es ist ja nichts von Rimkus ‚vorhanden‘, was du beschreibst. Speicheltest sagt nichts aus, da hier nur die freien Steroidhormone gemessen werden, aber Steroidhormone liegen zu 93-98% in gebundener Form vor, der Rest in freier Form. Daran erkennt man schnell, dass ein Speicheltest keine wirkliche Aussage treffen kann. Daher liegt die Aussagekraft bei Steroidhormonen nur im Blut.
      Ein Gedanke von dir ist nicht richtig: Schwitzen liegt an einem niedrigen Ö-Spiegel, nicht an Progesteron. Da du bereits seit Ende 2019 keine Blutungen mehr hast, ist dein Östrogenwert sicher sehr, sehr niedrig.

      Ob du Rimkus-Kapseln hast, kann ich nicht beurteilen, da Kupfer- und Zinkglukonat fehlt, was die Bioverfügbarkeit verbessert. Aber wie Claudia schon geschrieben hat, zumindest scheint es sich um bioidentisch zu handeln, was schon mal gut ist!
      Auch stimme ich iher bei der einmaligen Einnahme zu und der Creme!

      Vitamin D ist auch im Blick?

      Die Rimkus-Einnahme erfolgt wie gesagt 2x täglich. Auch hier gibt es keinerlei Übereinstimmung. Bist du denn bei einer gelisteten Rimkus-Therapeutin? Wenn wäre es sehr enttäuschend, wenn der Therapieverlauf so ist wie du beschreibst!

      Absetzen oder weiternehmen – sorry, was bitte ist das für eine Hilfe?! Du wärst die einzige, der es nicht gut geht?! Das kann nie und nimmer stimmen, wenn sie (post)menopausale Frauen als Patientinnen hat! Ich würde ohne Ö verzweifeln!!! Geschweige denn, auf welche Vorzüge von Ö man verzichtet, es hat so viele wichtige gesundheitliche Aspekte und auch um die Matronen-Figur zu verhinden ist es mega wichtig! Das scheinen viele Ärzte wohl immer noch nicht verinnerlicht zu haben, was mich sehr traurig macht. Denn WIR leiden darunter! Zudem kommt es immer wieder zu dem Gefühl, dass man selbst der einzig schwierige Patient ist und das macht einen echt fertig! Ich höre das viel zu oft von Frauen und auch Männer haben das schon berichtet!

      Das war noch mein Senf dazu. Hoffe, du kannst was damit anfangen, Birgit.

      Alles Liebe,
      Ruth

      • #5713 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Rutschgerl,
        habe einfach das Internett durchforstet und war froh das ich was gefunden hatte mit Fragen und Antworten. Meine Ärztin
        arbeitet nach dem Buch Die Hormon Revolution von Dr. Michael E. Platt. Ich hatte schon Claudi geschrieben Progesteron
        soll man ja abends nehmen da man davon müde wird stand auch auf den Tabletten drauf, ich habe 9 KG zugenommen seit
        dem 06.12.2018 da ich auch noch aufgehört habe zu rauchen nach 39 Jahren und dann noch die Wechseljahre, aber fast nur
        Bauch und Hüfte soll ja von den Tabletten auch verschwinden. Ich bin die einzige Patientin bei der die Hormone nicht angeschlagen
        haben sagte die Ärztin. Habe gleich einen Termin werde sie auf Rimikus ansprechen und sonst einen neuen Arzt suchen habe
        hier auf der Seite schon einige in meiner Nähe gefunden.
        Vitamin D hat Sie garnicht gemessen jedoch ich selbst beim Hausarzt am 21.05.2021, 25-OH-Vitamin D 23,2 ng/ml habe mir
        von Sunday natural Vit.D3 K2 MK7 2500IE + 100ug nehme 3x die Woche 1 Tropfen .
        Danke und lieben Gruß
        Birgit

        • #5720 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          P.S.: Dr. Platt sieht das Progesteron im Vordergrund, aber das reicht leider nicht aus. Dir geht es ja nicht gut, daran müsstest du auch erkennen, dass Progesteron alleine nicht die Lösung ist. Hitzewallungen haben schon mal nichts mit Progesteron zu tun, sondern mit fehlendem Östrogen.

        • #5741 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          meine Ärztin hat mir gestern ein Gel mit gegeben Gynokadin Dosiergel 0,6 mg/ Gel Estradiol das ist Östrogen,
          aber in dem Waschzettel sind soviele Nebenwirkungen aufgeführt, Sie meinte das sollte ich mal versuchen
          oder die Kapseln absetzen und dann würde ich ja merken ob es mir besser oder schlechter geht.
          Ich rufe nächste Woche mal bei einem Arzt in der Nähe an wegen Rimikus und lasse mich dort behandeln.
          Danke Dir lieben Gruß
          Birgit

        • #5749 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, Gynokadin ist das typische Präparat, das auf Kassenrezept verschrieben wird, wenn ein Arzt was von bioidentischen Hormonen hält, wenn ich das mal so formulieren darf. Der „Waschzettel“ ist von der Pharma zur Absicherung, aber es ist bioidentisch. Allerdings ist die Anwendung über die Haut unzureichend, du bleibst weiterhin im Mangel. Wer will das schon, wenn er den zusätzlichen Pluspunkt der Rimkus-Methode kennt, nämlich die Gesundheitsprävention.

          Na ja, absetzen und schauen, ob es dir besser geht oder nicht. Fühlt man sich ziemlich alleine gelassen als Patient, nicht wahr?

          Denke, soweit wurde alles beantwortet von Claudia, wenn noch Fragen offen sind, melde dich einfach nochmal, ja?

          Zum Buch, das ist wirklich sehr schwer pauschal zu beantworten. Ich finde alle Bücher auf ihre Art ergänzend und überall gibt es Neues zu lesen. Schnell, amüsant, aber dennoch informativ ist man mit dem von Dr. Rimkus „Wechseljahre“ unterwegs. Mein erstes war „Natürliche Hormone“, wer genaue Zusammenhänge lesen möchte, besonders was man selbst als Frau über Hormone nicht wusste (auch Männer werden erwähnt), ist hier sehr gut aufgehoben, finde ich. Aber es ist sehr schwer was zu empfehlen. Das für die Frau von Dr. Rimkus finde ich auch sehr gut, aber es sind evtl. für einen Laien mehrere Fachausdrücke nicht so leicht lesbar. Allerdings wüsste Google alles.;-) Zum Einstieg würde ich eines der ersten beiden empfehlen.

          Auch was Claudia zu den Schilddrüsenwerten sagt, sehe ich genauso: ‚Okay‘ hört man oft, aber damit sind Werte „irgendwo“ innerhalb der Referenzbereiche gemeint. Aber ich denke, das würde hier zu weit führen und wäre vielleicht an anderer Stelle für Infos besser, dich zu informieren. Hier geht es um die Rimkus-Methode.;-)

          Ciao zusammen,
          Ruth

        • #5755 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          habe schon Claudia geantwortet rufe morgen bei Dr. Martin Lee an, von der Liste hier.
          Danke für die Buchtipps, werde ich mir bestellen.
          Zugenommen habe ich natürlich seit dem 06.12.2018 als ich aufgehört habe zu rauchen und dann
          kamen noch die Wechseljahre dazu meine Heilpraktikerin sagte damals zu mir das war ein schlechter
          Zeitpunkt um mit dem rauchen aufzuhören, bis heute habe ich aber durchgehalten, 39 Jahre haben ja
          auch gereicht.
          Ja ich fühlte mich echt mies und alleingelassen wie die Ärztin sagte entweder mit Gel zusätzlich oder
          Kapseln absetzen.
          Danke Dir

          Lieben Gruß
          Birgit

        • #5759 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, jeder Zeitpunkt ist der richtige mit dem Rauchen aufzuhören! Kompliment, dass du so gut durchhältst! Sicher nicht einfach, aber dein Körper wird es dir danken!🧡

          Ich hoffe, es geht dir bald besser!

          Es drückt dich,
          Ruth

        • #5721 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit. Zur Gewichtszunahme: Hier kann eine Fehlfunktion der Schilddrüse vorliegen, aber auch Ö-Mangel macht eine ‚Matronen-Figur‘.

          Du schreibst von Tabletten? Wir nehmen Kapseln aus zertifizierten Rimkus-Apotheken. Auch ist die Frage, welcher P-Wert im Blut bei dir vorliegt. Auch der ist natürlich für eine Gewichtszunahme verantwortlich, wenn er nicht in den Rimkus-Bereichen liegt. Die Werte findest du hier im Hormon-Netzwerk zum Vergleich, wenn du möchtest.

          Ich denke weniger, dass die Hormone nicht anschlagen, es müsste eine Therapie nach Rimkus erfolgen und du würdest eine Veränderung sehen. Da bin ich ganz sicher!

          Es gibt Vitamin-D-Rechner, wo du deinen Wert ermitteln kannst. Bei Rimkus gelten folgende Werte: 50 – 100 ng/ml. Schade, dass dieses wichtige Hormon bei der Ärztin keine Beachtung findet.

          Es ist sicher nicht die schlechteste Idee, wenn du dich mal in Sachen Rimkus beliest und den Unterschied siehst!

          Alles Liebe,
          Ruth

    • #5716 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      ich bis nochmal …

      auf deine Nachricht „es geht ja nur 1x abends die Tabletten zu nehmen da man ja davon Müde wird, wie sollte ich die Tabletten sonst nehmen“ muss ich dir sagen, dass dir die Einnahme von 2 x 100 mg (einmal morgens und nach 12 Stunden die zweite) viel, viel besser bekommen würde (von der Müdigkeit her) . So ist das auch vorgesehen 2x die Einnahme. Selbst mir wird heute bei 200 mg Einzeldosis noch leicht „schummerich“, obwohl ich schon lange hoch dosiert Progesteron nehme, aber mir macht dieses „angenehme Gefühl“ nichts aus.
      Oder hast du vielleicht nur Kapseln mit 200mg Inhalt bekommen und keine 100mg Kapseln, das hätte ich dann überlesen.
      Ich habe übrigends auch an die 8 Kilo zugenommen, ab April 2021 und ich konnte mir das lange gar nicht erklären. Der einzige Unterschied ist, dass ab April mein Östradiolwert immer weiter gesunken ist. Du brauchst unbedingt deinen Östradiolwert aus dem Blut, schon allein wegen deinem Schwitzen/Hitzewallungen.

      Viele Grüße
      Claudia

      • #5742 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,

        ja ich habe nur Kapseln mit 200 mg Progesteron, mein Estradiol Wert war 3,0 pg/ml. Ich habe Ruth schon geschrieben was
        die Ärztin mir mitgegeben hat, werde nächste Woche einen neuen Arzt aufsuchen und mir das Buch von Rimikus kaufen.
        Danke und lieben Gruß
        Birgit

    • #5743 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Claudia,
      die Schilddrüsenwerte sind okay gerade erst geprüft. Welches Buch kann ich mir denn hier bestellen bei der Buchempfehlung
      sind ja mehrere aufgeführt.
      Lieben Gruß
      Birgit

    • #5746 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      nach der Schilddrüse hatte zwar Ruth gefragt, aber – kein Problem. Auch diese Werte sind sehr wichtig. Hast du zufällig die Schilddrüsenblutwerte da? Dann könntest du diese mal einstellen, wenn du möchtest, so dass unsere Spezialisten man einen Blick drauf werfen können. Man darf nicht immer glauben, dass alle Werte tatsächlich passen, bloss weil ein (Kassen)Arzt das sagt.
      Mein schlimmstes Beispiel dazu … Ich habe meinen Ferritinwert (Speichereisen) bei der Hausärztin damals 2018 überprüfen lassen. Ich hatte alle Symptome eines starken Eisenmangels. Der Wert war bei 11. Ich höre die Hausärztin immer noch, als wäre es gestern gewesen … „der Wert ist ein bisschen niedrig – aber nicht schlimm! Und ausserdem hat das Labor Ihren Blutwert nicht als Mangel markiert“. Das Labor hatte Referenzwerte von 10-200 … Ich solle jeden Tag ein Glas rote Beete Saft trinken, das gibt sich wieder. Daraufhin hatte ich mir selber dann Tardyferon (Eisentabletten 80mg pro Tablette) verordnet und nachdem die Packung mit 100 Stück alle war (ich hab jeden Tag 2 genommen), war mein Ferritinwert auf 75 gestiegen. Das nur mal so am Rande. Seit diesem Erlebnis lasse ich mir immer alle Blutwerte aushändigen und „überprüfe“ das selber.
      Ohje dein Östradiolwert ist ja fast bei 0 …

      Tja zu den Büchern … Ich weiss, dass es viele gute Bücher von Herrn Dr. Rimkus und von Herrn Dr. Beck gibt. Aber ich wüsste wirklich nicht, welches ich dir da zum „Einstieg“ empfehlen sollte. Diese Frage geben wir bitte an die Ruth weiter, sie weiss das alles.

      Ist der neue Arzt ein Rimkus-Therapeut aus der Liste? Auch hier haben leider schon viele die negative Erfahrung gemacht, dass „wo Rimkus drauf steht, nicht immer Rimkus drin ist“. Soll bedeuten, dass die Therapeuten vielleicht die Seminare besucht haben und eigentlich auch Bescheid wissen müssten, aber die Patienten dann doch ganz anders behandelt werden.

      darauf solltest du z.B. achten:

      – Bestimmung der Werte (Progesteron, Östradiol, FSH, Vitamin D3) über das Blut (wenn noch Blutung dann Zyklustag beachten), keine Speichelmessung!
      – Verordnung von Kapseln, keine Creme!
      – Kapseln 2x täglich einnehmen, dabei die „Einstiegsdosierungen“ beachten, soll heissen – am Anfang nicht zu hoch dosieren
      – Blutkontrolle nach 3 Monaten, bei „Beschwerden“ schon eher

      Der Arzt sollte auch immer für dich erreichbar sein, gerade in der Anfangszeit und deine Fragen zur Therapie beantworten können und wollen. Es ist in der Anfangszeit ganz normal, dass immer mal wieder Fragen oder Problemchen auftauchen, die dann ganz schnell geklärt werden können.

      Du bist auf dem richtigen Weg, aber bei deinem Wert brauchst du unbedingt Östradiol in deinen Kapseln. Ich wünsche dir, dass du bei dem neuen Arzt gut aufgehoben bist und die „richtige“ Therapie bekommst.
      Deinen Progesteronwert hast du nicht geschrieben, oder hab ichs überlesen?

      Viele Grüße
      Claudia

      • #5754 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudia,
        ich rufe morgen den Dr. Martin Lee aus Bonn an seine Frau arbeitet auch dort, mal schauen ob die noch Patienten aufnehmen.
        Die sind hier von der Liste.
        Bis dahin nehme ich die Kapseln und das Gel mal weiter damit der Östrogenwert mal höher wird.
        FT3 2,39
        FT4 1,18
        TSH 4,08
        Wo ich alles drauf achten soll habe ich mir schon notiert. Danke Dir. Die Ärztin meinte ja wenn das Gel mir hilft würde sie
        dann Kapseln bestellen. Aber Sie sagte ja am Anfang auch wenn das Progesteron ansteigt würden sich alle anderen Werte
        auch verbessern. Hoffenlich habe ich nicht jetzt seit dem 11.6.2021 alles umsonst genommen. Aber das es niemanden gibt
        der diese Hitze und kribbeln im ganzen Körper und das Gefühl etwas herauszubringen hat wie ich ist schon komisch.
        Mein Vitamin E ist plus 23.2 mg/ meine Hausärztin konnte mir nicht sagen warum es so hoch ist, hoffentlich Dr.Lee.
        Lieben Gruß
        Birgit

        • #5758 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, TSH sieht sehr hoch aus, aber wir bräuchten bitte die Referenzbereiche.
          Das ist nicht möglich, dass P komplett ausreicht. Ö muss zugeführt werden (sofern eine Mangelsituation besteht).

          Vitamin E? Meinst du Vitamin D? 23 ng/ml findet deine Ärztin hoch?! Das ist deutlich zu niedrig!

          cu

        • #5768 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          ich meinete Vitamin E +23,2 mg/l.
          Habe gerade einen Termin Bei Dr.Lee gemacht von der Liste, was ich wohl schon komisch fand war
          das die Sprechstundenhilfe die Rimikus Methode nicht kannte,nicht das das ein Arzt ist der nur
          ein Seminar belegt hat, das Erst Gespräch kostet auch 120,–€. Na ja schau ich mal.

          Lieben Gruß
          Birgit

        • #5769 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          habe jetzt den Termin bei Dr. Lee abgesagt und bei Frau Leffers gemacht, ich konnte mir Ihr am Telefon
          schon einiges besprechen am 4.10.2021 geht es dann los.
          Lieben Gruß Danke
          Birgit

        • #5770 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, super, dass es so schnell klappt!

          Oben stand dieser Wert bei Vitamin D angegeben, daher dachte ich du meinst den. Vitamin E kommt bei der Rimkus-Methode nicht vor.

          Schönen Tag allen!
          Ruth

        • #5775 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo zusammen,
          ich melde mich dann nochmal wenn ich bei der Ärztin durch bin, bzw. wenn ich schon einige Zeit die neuen
          Kapseln genommen habe.
          Euch allen eine schöne Zeit.
          Lieben Gruß
          Birgit

        • #5777 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          👍🏼🤗

        • #5844 Antworten
          Claudi73
          Teilnehmer

          Hallo Birgit,

          heute war ja dein Termin bei der neuen Ärztin … mich würde nur ganz doll interessieren, wie dein erster Eindruck von der neuen Therapeutin war. Das soll jetzt keinesfalls aufdringlich, nervig oder super neugierig klingen, aber ich weiss aus eigener Erfahrung, wie wichtig auch das erste „Bauchgefühl“ und der erste Eindruck bei so einem Besuch ist. Ich merke sofort, ob man einen „guten Draht“ zueinander hat oder nicht.

          Viele Grüße
          Claudia

        • #5846 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Claudi,
          mein Navi hat mich gut bis dorthin gebracht. Ich hatte ein gutes Bauchgefühl, jetzt mal abwarten und schauen
          was die Medikation gibt, die Blutwerte waren heute leider noch nicht da, so muss ich nochwas warten, werde
          aber berichten.
          Lieben Gruß
          Birgit

        • #5845 Antworten
          Sandi
          Teilnehmer

          Liebe Birgit, bitte berichte doch mal kurz, wie Du Dich bei Frau Leffers aufgehoben gefühlt hast. Ich komme auch aus der Gegend und bin noch auf der Suche nach der/dem „richtigen“ Therapeutin/Therapeuten.
          Ich hoffe, Du bist jetzt endlich „angekommen“ 😊.

        • #5847 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Sandi,

          Frau Leffers ist eine sehr freundliche und kompetent Frau, ich glaube ich habe die richtige gefunden, werden
          wir mal abwarten die Kapseln wirken was natürlich noch dauert bis ich diese erhalte.

          Ich werde berichten.
          Gruß
          Birgit

    • #5750 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Claudia: 😱

      Birgit hat nur Speicheltests bisher. P war auch dabei, aber ja bedeutungslos für uns.

    • #5751 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Ohje … ja ich habs gefunden. So langsam verliere ich den Überblick 🙂

      Liebe Grüße
      Claudia

    • #5752 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo nochmal,

      nee … also von Speichelwerten hab ich überhaupt keine Ahnung. Kann man sowas überhaupt irgendwie sinnvoll interpretieren?

      Ich habe mal in einem anderen Forum gelesen, wie Frauen sich darüber unterhalten haben. Die hatten alle Speicheltests gemacht und waren laut diesen stark überdosiert. Die haben alle sofort Ihre Hormoneinnahmen beendet. Ich glaub da ging es um Utrogest und Gynokadingel. Einzelne Frauen haben dann im Anschluss Bluttests gemacht und die zeigten starke Hormonmängel an …
      Das hat mir dann schon gereicht und ich habe mich nie damit beschäftigt.

      Schlaft gut.

      Viele Grüße
      Claudia

    • #5753 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Claudia, darüber steht im Buch ‚Natürliche Hormone‘ warum das so ist. Hier habe ich es unter der Antwort #2888 geschrieben:

      Neuling: FH und FSH Frage

      Wirklich tragisch, wenn Frauen sich nicht weiter informieren… Man hat soviel Lebensqualität zurück, unbeschreiblich, man muss es selber erleben!

    • #5776 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,
      freue Dich, dass Du jetzt Deinen ganz individuellen besten Weg vor Dir hast. Alles hat seine Zeit: Blutabnahme- Laborergebnis-Kapselbestellung……bis Du Deine erste Kapsel schlucken kannst, dauert es schon „Zeit“. Aber dann….schön, wenn Du hier im Forum weiter dabei bist. So grüße ich Dich und Euch und wünsche einen schönen Tag 🙋
      Henriette

    • #5779 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      ganz so lange dauert es nicht, bis du deine erste Kapsel einnehmen kannst, wenn du diese in einer zertifizierten Apotheke bestellst, die keine 5-6 Wochen für die Herstellung benötigt. Telefoniere doch mal die Apotheken durch und frage kurz nach der Bearbeitungszeit. So kannst du dir deine eigene Meinung bilden und dein Rezept an deine „Wunschapotheke“ senden. Lass das bitte nicht die Therapeutin machen und nimm das selber in die Hand.

      Liebe Grüße
      Claudia

    • #5780 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Hallo Uhr Lieben,
      der Tipp von Claudia ist gut. Selber anrufen! Sorry, wie (nicht nur) ich schon hier im Forum geschrieben habe: jeder muss mitdenken,mitmachen und Tipps hier annehmen und umsetzen. Der Arzt und Therapeut gibt Empfehlungen. Also wer nicht mitmacht und mitdenkt, den bestraft das Leben. Sowieso wenn es wie hier mit dieser individuellen Therapie kein massenhaftes Vorgehen gibt. Bedenkt, was für eine Vielfalt von medizinischen Dingen in einer Gemeinschaftspraxis ablaufen. Aber wenn Ihr mal „in der Spur“ lauft, wird es für Euch eine Gewohnheit. Es lebe der Vorgang! Ich habe nach nun 6 Monaten MEINE Therapeutin in MEINER Praxis, MEIN Labor und MEINE Apotheke. Und ich bin froh darüber wie es ist.
      Ich grüße herzlich!
      Henriette

    • #5785 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Wundervoll wie gut es dir geht, Henriette!

    • #5854 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo zusammen,
      jetzt war ich bei der Heilpraktikerin und habe einen Therapievorschlag bekommen, nur mein Hausarzt willl mir kein Rezept ausstellen,
      er sagt die hat das Geld kassiert und wir sollen das Rezept ausstellen. Wo kann ich eins bekommen ? zahle auch gerne dafür, nur wenn
      ich mir jetzt einen neuen Arzt suche hier von der Liste muss ich ja wieder eine Anamese Std. von 120,–€ zahlen das wäre nicht
      so prickelig.
      Gruß Birgit

    • #5855 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,
      bleib dran.
      Bitte Deinen Arzt um ein Privatrezept, das er Dir ausstellen muss (aber diese Dir auch in Rechnung stellen kann). Auf unserer Wanderung mit Ziel guter Gesundheit sind so manche Stolpersteine zu bewältigen. Da ist der Austausch hier im Netz ein hilfreicher Wanderstock.🙋🥾
      Liebe Grüße
      Henriette

      • #5856 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Henriette,
        Danke Dir dann gehe ich am Montag nochmals hin.

        Lieben Gruß
        Birgit

    • #5857 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,
      teile uns doch bitte mit, welche Anfangsrezeptur Du bekommen sollst. Jetzt können wir die Fahrt noch in die richtige Gleise lenken, bevor Du am Montag Dein Privatrezept erbittest. Der Arzt schreibt dann das drauf worum Du ihn bittest.
      Eure in der wunderbaren RIMKUS-Hormon-Ergänzungs-Therapie-Mitreisende
      Henriette

    • #5858 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      und bitte auch noch die aktuellsten Blutwerte mitteilen, danke.
      Die „alten“ waren ja nur aus dem Speichel …

      Liebe Grüße
      Claudia

    • #5859 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Henriette Hallo Claudi 73,

      Y 25 oh Vitamin D 47,1
      FSH 87,3
      Estradiol 5.3
      Progesteron 0,52
      Testosteron 1.1
      DHEA-S 307

      Therapievorschlag
      Östradiol 0,5 mg
      Progesteron 60mg
      Kupferglucomat 0,06 mg
      Zinkglucomat 35mg
      Vit D3 1000 I.E
      in Olivenöl tägl. 2 Kapseln. 3 Wochen nehmen und 1 Woche Pause für 3 Monate dann durchnehmen.

      Lieben Gruß
      Birgit

    • #5860 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,

      wie im Verlauf hier auch schon geraten, ist die Anzahl der Kapseln, die Du benötigst, auch zu berechnen. Und vergesse Vitamin D nicht. Wenn Du Dich auf diese einzigartige Wanderung begibst, ist es ja sinnvoll, den richtigen Proviant mitzunehmen, der mindestens ausreicht bis zur nächsten bewirteten Hütte: 2 Kapseln pro Tag x Anzahl der Tage, bis Du die nächsten Kapseln erhältst. Und wenn Du die täglich nimmst, willst Du keinen Tag ohne diese sein. Also: plane Deine Route! Nächste Blutabnahme, nächster Arzt-Rezept-Besprechungstermin, Lieferzeit für Kapseln….so gehen die Tage dahin.
      Viele Grüße von Henriette, die richtig überzeugt von diesen Kapseln ist🙋

      • #5861 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Henriette,
        Danke Dir schön das alles passt, beim nächsten mal benötige ich also 220 Kapseln oder mehr.

        Lieben Gruß Birgit

    • #5862 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      ich würde mit deiner Heilpraktikerin sprechen, wie es andere Rimkus-Patienten von ihr handhaben. Oft arbeiten Heilpraktiker mit Ärzten zusammen, die die Rezepte ausstellen. Wenn nicht, kann das sehr schwierig werden.

      Die Anfangsdosis passt zu deinen Postmenopause-Werten. Auch von der Einnahme, wie du sie schilderst, wird so erwähnt. 0,06 Kupfergluconat ist ein Schreibfehler, nehme ich an? Die zertifizierten Apotheken hast du sicher gefunden oder von der Heilpraktikerin bekommen, nehme ich an?

      Normalerweise sind es 200 Stück, damit sie für 3 Monate reichen. Blutabnahme bis die Kapseln eintreffen, kann sehr unterschiedlich sein und man sollte lieber sehr rechtzeitig gehen und auch Urlaubszeiten nicht übersehen einzurechnen.

      Schönes Wochenende allen!
      Ruth

    • #5867 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Henriette Hallo Ruschgerl,

      Vitamin D 3 1000 I.E. hat die Dame mir ja aufgeschrieben Sie sagte das würde reichen.
      Da ich die Kapseln ja 3 Wochen nehme und 1 Woche Pause machen soll müsste das erstmal reichen .
      Ja stimmt Schreibfehler Kupferglucomat 0,05. Ich kann die Dame leider erst fragen wenn sie wieder aus dem
      Urlaub ist am 28.10.2021 wie es die anderen Patienten machen, jedoch meinte Sie ja das es normalerweise
      beim Hausarzt kein Problem geben dürfte. Ich rufe morgen mal bei einem anderen Arzt an hier von der Liste
      was ich zahlen muss wenn er das Rezept ausschreibt.
      Lieben Gruß
      Birgit

    • #5868 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      1000IE x 2 pro Tag reicht nicht mal zur Erhaltung und dein Wert ist noch unter 50 ng/ml.

      So einfach ist das nicht und es klappt normalerweise nicht so leicht bei einem anderen Arzt.
      Auch kann ich mir schwer vorstellen, wenn du bei einem Arzt aus der Therapeutenliste hier anrufst, nicht seine Patientin bist, dass er ein Rezept ausstellt.

      Möge ich mich irren!

      Viele Grüße,
      Ruth

    • #6009 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      ich hoffe es geht dir gut und wollte nur mal nachfragen, ob du zwischenzeitlich einen Arzt gefunden hast, der dir das Rezept ausgestellt hat?

      Viele Grüße
      Claudia

      • #6022 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,
        ich habe mir einen neuen Arzt gesucht, nehme jetzt die Kapseln und die innere Hitze ist fast schon weg, so als ob ich verbrennen
        würde, das freut mich sehr. Jetzt steht ja bald die Pause von 1 Woche an, bin gespannt ob ich die Periode bekomme, hätte ich
        ja nicht so gerne hatte die 40 Jahre und konnte keine Kinder bekommen wegen einem Autounfall und einem Darmriss.
        Na ja schauen wir mal weiter. Danke für die Nachfrage ich wünsche Dir einen schönen Abend.
        Lieben Gruß
        Birgit

    • #6023 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Birgit,

      das hört sich doch schon mal gut an, dass du die Kapseln jetzt nimmst. Hast du dir einen Rimkus-Arzt gesucht oder bist du noch bei der Heilpraktikerin und hast einen „normalen“ Arzt für das Rezept?
      Ich wünsch dir alles Gute und bitte immer dran denken, regelmässige Blutkontrollen und Kapseldosierungen auch immer entsprechend anpassen … und GEDULD, GEDULD, GEDULD, GEDULD, GEDULD, GEDULD, GEDULD …

      Viele Grüße
      Claudia

      • #6024 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,
        ich habe einen neuen Arzt hier von der Liste die Hausärztin wollte das nicht ausstellen, kann ich schon verstehen Sie müsste
        ja auch dann dafür gerade stehen wenn was nicht passt. Jetzt musste ich natürlich alles doppelt zahlen, pech. Nur blöd ist
        ja wirklich wenn die Heilpraktiker kein Blut abnehmen und kein Rezept ausstellen dürfen dann kann man sich den Weg dorthin auch
        sparen, der Patient zahlt so nur doppelt. Ich bin so schon zufrieden mit der Wirkung das schlimmste ist ja fast weg, nur wegen
        der Periode mache ich mir Gedanken, na ja abwarten.

        Lieben Gruß
        Birgit

        • #6026 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Hallo Birgit,

          Blut nehmen sie normalerweise schon ab.
          Ja, das ist sehr ärgerlich. Es kommt aber selten vor. Es hat sicher einen Grund, denke ich mir immer, wenn etwas nicht klappt.

          Periode bekommt man auch in den Griff, falls sie auftaucht. Beschwerden schon fast weg?! Da stört eine evtl. Blutung nicht so sehr.😊

          Ciao, Ruth

    • #6025 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Claudi,
      ich würde gerne mehr lesen über die Periode nach der Einnahme, wie es den Frauen ging, oder ob alle ausgeschabt werden mussten,
      oder ob manche die Kapseln einfach von Anfang an durchgenommen haben, was ja auch evt. ginge.
      Lieben Gruß
      Birgit

    • #6027 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Birgit, Ausschaltung nein. Für was? Warum sollte das Standard sein? Nur ein Arzt, der nicht weiß, dass sich die Schleimhaut aufbaut, wird einer Frau das aus Unwissenheit raten. Mit der Zeit bauen sich die Ö-Rezeptoren in P um, da sie stärker sind. Wir regulieren das mit P. Auch kommt es drauf an, wie lange die letzte Periode zurückliegt. Je länger, um so weniger die „Gefahr“ einer Blutung oder nur einmal bzw. wenige Male. Es kann auch positiv gesehen werden: Der Körper reinigt sich und „Altes“ kann so nicht entarten, wie es öfter in/nach den Wechseljahren der Fall ist. Außer frau nimmt wie wir Rimkus in ausreichender Höhe.😊
      Zusätzlich spricht es für Rezeptoren,,die noch aktiv sind. Aktiv ist immer gut, nicht negativ.

      cu

      • #6030 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Ruth,
        Danke Dir für die Antwort, ich hatte das nur öfters im Netzt gelesen wegen der Ausschabung. Meine letzte Periode war am 3.10.2019, sonst hätte ich die Kapseln durchgenommen. Ja so geht es mir schon gut und das nach 3 Wochen, bin gespannt
        bei der nächsten Blutkontrolle und wie es mir bis dahin geht, bzw. jetzt mache ich ja 1 Woche Pause ob ich dies besonders
        stark merke.
        Danke und lieben Gruß
        Birgit

    • #6031 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      😘👍🏼😘👍🏼

    • #6032 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Ihr beiden,

      meine Rimkustherapeutin ist ja auch eine Heilpraktikerin – ABER hauptsächlich ist sie Kinder- und Jugendärztin. Somit gibts mit dem Rezept kein Problem. Da habe ich vorher auch genaustens nachgefragt. Die Heilpraktiker dürfen Blut abnehmen und Vorschläge zur Therapie übermitteln, aber das Wichtigste dürfen sie leider nicht, das Rezept ausfüllen.
      Es hatte hier schon mal jemand den Vorschlag gemacht, vorher unbedingt beim Heilpraktiker nachzufragen, ob er mit einem Arzt zusammen arbeitet, der dann die entsprechenden Rezepte ausstellt. Denn ansonsten – tut mir leid – kann man sich den Weg zum Heilpraktiker wirklich sparen und macht leider die Erfahrung wie Birgit, dass man sich dann doch einen „richtigen“ Arzt suchen muss, was natürlich wieder mit neuen Kosten verbunden ist und wieder Zeit verstrichen ist.
      Birgit – aber jetzt bist du (hoffentlich) guten Händen … aber das wirst du in 3 Monaten nach der nächsten Blutkontrolle sehen, was er mit deinen Werten dann macht, hoffentlich entsprechend und gut dosiert anpassen, daran erkennst du einen „guten“ Rimkusarzt.
      Hat der neue Arzt die Blutwerte von der Heilpraktiker „akzeptiert“ oder wollte er selber Blutwerte bestimmen? Hast du dein Rezept so bekommen, wie die Heilpraktikerin das vorgeschlagen hat und nimmst diese jetzt auch 2x ???

      Viele Grüße
      Claudia

      • #6035 Antworten
        Birgit21
        Teilnehmer

        Hallo Claudi,

        ja das Geld ist weg, aber egal gibt schlimmeres, jetzt habe ich dazugelernt. Die neue Ärztin hat erst mal die Blutwerte und
        das Rezept wie empfohlen übernommen sonst hätte ich auch nochmals das Labor von 120,–€ zahlen müssen (Blut hatte
        ja meine Praktische Ärztin abgenommen). Ja ich nehme die Kapseln 2 x täglich. Warten wir mal ab bis zur nächsten Blutkontrolle. Ruth hatte mir schon geantwortet wegen der Blutung, bin ja schon 56 Jahre.
        Danke Euch ich wünsche ein schönes Rest-Wochende.
        Lieben Gruß
        Birgit

    • #6033 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo nochmal,

      bei Blutungsfragen ist die Ruth der bessere Ansprechpartner.
      Ich mache immer noch Pausen (4-5 Tage) und meistens bekomme ich meine Periode dann auch, bin ja auch „erst“ 48 🙂

      Viele Grüße
      Claudia

    • #6036 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,

      nun mündet deine Geschichte mit RIMKUSKAPSELN in die geordnete beste Spur👍. Du hast dieses Kapitel hier im Forum am 15.9. begonnen. Und nun wird alles gut. Mögen sich noch viele andere „zufällig“ hier im Forum verirren, einfinden und melden, denen ähnlich weiter geholfen werden kann.
      Habe heute folgenden Spruch gelesen: EINE SACHE, DIE ERWIESENERMASSEN GUT IST, NOCHMALS UNTERSUCHEN ZU WOLLEN, HEIẞT, DAS TAGESLICHT MIT EINER LAMPE SUCHEN (ARISTOTELES).
      Ja, Ihr hier im Forum: da muss ich gerade mal wieder DANKE an Herrn Dr. Rimkus und Herrn Dr Dr.Beck sagen, die das Ganze trotz Widerstände unermüdlich an die Frau ( und auch den Mann) weitergegeben haben und ich das Glück hatte, da drauf zu stoßen. Mädels:🍾🥂!.
      In diesem Sinne: Prösterchen!
      Eure Henriette

    • #6037 Antworten
      Bettiboo
      Teilnehmer

      Wo kann ich denn einen Beitrag einreichen ??? Ich kann nur antworten , aber keinen eigenen einreichen, sorry!!!

      • #6040 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Bettiboo, ich weiß, das ist seit der Änderung der Reihung hier etwas undurchsichtig geworden.

        Geht mal oben in der Leiste auf ‚Forum‘, schau mal rechts, was unter „Foren“ steht und suche dir eine Kategorie aus. Dann steht links oben ’neues Thema erstellen‘. Das müsste dann gehen. Sonst melde dich nochmal.

    • #6038 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Henriette: Ein Dank postum an Aristoteles und in Präsenz an die wundervolle „Erforschung“ von Dr. Rimkus und Weiterführung dieser unendlich lebensqualitativen Methode an Dr. Dr. Beck! Ich hoffe, unsere „Panik“, dass es keinen Nachfolger geben könnte, der uns Rimkus weiterhin verschreibt bis zum letzten Atemzug, in der Dosis wie wir es „brauchen“, ist völlig unbegründet!

    • #6039 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,

      ich möchte das hier nicht so direkt kommunizieren und steht mir nicht zu, ich bin aber erleichtert, was du auf Claudia das Küken in der Runde, SMILE, geantwortet hast.

      An Henriette, Claudi73: Ich kann es nicht in Worte fassen, wie froh ich bin, hier nicht mehr alleine zu sein! Danke, danke, danke! Erinnert ihr euch an den letzten Post von „berna“: https://www.hormon-netzwerk.de/thema/hautausschlag-durch-rimkus-kapseln/#post-5986? Ich verstehe, dass es hier so aussieht, dass ich „gekauft“ bin, klar, weil sonst nur immer ich antworte.
      Toll, dass ihr auch so öffentlich „Stellung“ nehmt und euch nicht abhalten lasst, auch wenn wir hier „frei zugänglich“ sind sozusagen. Aber wir ziehen alle an einem Strang, denke ich: Wir wollen allen Möglichkeiten aufzeigen, man kann gesund altern, man muss nicht leiden, es gibt eine Lösung, nicht wahr?

      Einen super guten Start in die (evtl. 3G-Arbeitnehmer-Ungeimpften-…) neue Woche! (Schon jetzt an die österreichischen Leser mein absolutes Mitgefühl, bleibt stark! Hoffe, es ist erlaubt, sonst Olaf, bitte löschen – wäre allerdings schade, wenn man auch das schon nicht mehr darf…)
      Ruth

    • #6052 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Ruth,

      ich würde sagen … jetzt machste uns aber mal verlegen!
      Ja – ich kenne auch den entsprechenden Beitrag, den du meinst. Klar fällt vielen „Neulingen“ sicherlich auf, dass die ersten und meisten Antworten immer von dir kommen, so erging es mir ja zu Beginn auch. Hinter jeder Antwort zu einer gestellten Frage stand und steht dein Name. Aber darüber sollten wir alle hier sehr froh sein, denn wenn du nicht immer sachlich und nach deinem besten Wissensstand geantwortest hättest, dann hätte es keiner gemacht und die vielen Fragen wären bis heute unbeantwortet! Aber um dich brauchen wir uns keine Sorgen zu machen … du bist Frau genug, dass du auch mit solchen Kommentaren (wie oben erwähnt) umgehen kannst … und du weisst ja was du weisst. Ich spreche jetzt einfach mal für all die stillen Mitleser, dass wir dir dafür nach wie vor sehr dankbar sind! Ich hab das ja irgendwo schon mal erwähnt, dass dieses Forum hier nicht das wäre, was es ist ohne deine kompetenten Ratschläge!

      Liebe Grüße
      Claudia

    • #6053 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo Claudia,

      du hast mich ‚durchschaut‘, besser kann man es nicht ausdrücken, wie ich denke! Jeder muss sich selber ein Bild machen und es ist wirklich ‚eigenartig‘, wenn nur eine schreibt. Aber wenn es keiner tut, auch nicht besser. Ich denke auch, viele konnten sich dadurch schon viele Tipps holen. Darum geht’s mir: Helfen!

      Lieben Dank,
      Ruth

    • #6057 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Zusammen,
      ich bin soo froh das hier einige sehr kompetente Frauen sind die auf alles eine Antwort haben und die die Kapseln selbst nehmen
      und Ihre Erfahrungen preisgeben, selbst wenn jemand “ gekauft wäre“ wie die eine Frau geschrieben hat, fänd ich das ganz legal
      denn wenn jemand schon seine Freizeit teilt für andere kann dies ruhig honoriert werden.
      Macht bitte alle so weiter wenn es Euch Freude macht, ich bin super dankbar.
      Lieben Gruß
      Birgit

    • #6058 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      🥰 🥰 🥰

    • #6059 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo zusammen,

      wir müssen ein neues Thema anfangen, man braucht ewig zum runterscrollen oder kann man irgendwo einstellen, dass die neuesten Beiträge ganz oben stehen?

      Viele Grüße
      Claudia

    • #6060 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Vielleicht liest Olaf mit, der die Seite bisher betreut hat und weiß was dazu.

    • #6598 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Zusammen
      meine neuen Blutwerte sind da und eine neue Verordnung

      Estradiol 56,79 pg/ml
      Progesteron 1,57 ng/m
      Estradion Progesteron Quotient 36,17
      Testosteron 0,191 ng/ml
      DHEA-S 269,9 qg/dl
      Estradiol 1,0 mg, Progesteron 150mg, Zinkglukonat 35,0 mg, Kupferglukonat 0,05 mg Vit D3 1000 I.E.
      jedoch soll ich nur abends 1 Kapsel nehmen, dabei habe ich mehrfach gesagt das laut Dr. Dr. Beck
      täglich 2 Kapseln genommen werden sollen.
      Was soll ich jetzt tun ? Ich Nehme seit dem 16.10.2021 sonst je morgens und abends 1 Kapsel
      mit Estradiol 0,5 und Progesteron 60mg x 2 = Estradiol 1,0 und Progesteron 120
      plus den Rest der immer in der Kapsel drin ist.
      Für eine Antwort wäre ich dankbar.
      Liebenn Gruß
      Birgit

      • #6599 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Hallo Birgit,

        verstehe ich richtig, du hast mit Rimkus begonnen, erste Dosierung 0,5mg Ö und 60mg P. Das ergab die obigem Werte. Nun sollst du 1mgÖ und 150P nur abends nehmen?
        Welchen Grund gibt dein Therapeut an?

        Ciao,
        Ruth

        • #6600 Antworten
          Birgit21
          Teilnehmer

          Hallo Ruth,
          die Therapeutin gibt keinen Grund an nur sagte Sie das würde reichen abends, ich habe die Kapseln
          jetzt auch so bestellt auch wenn ich dann weniger nur 1x Vitamin D 1000 I.E nehme. Das ist jetzt
          schon die 2.Therapeutin die ich zahlen musste, deshalb mache ich das jetzt mal so für 3 Monate
          und werde ja sehen wir es mir damit geht.
          Danke für Deine Antwort.
          Lieben Gruß
          Birgit

        • #6601 Antworten
          Rutschgerl
          Teilnehmer

          Birgit, das tut mir immer in der Seele weh, wenn ihr mehrere Therapeuten aufgesucht habt und es auch hier nicht nach der Original-Methode abläuft. Bitte sprich sie an, dass Rimkus-Kapseln 2x täglich genommen werden müssen. Es reicht nicht aus 1x täglich. Das ist auch so keine übliche Steigerung verdoppeln und noch „obendrauf“ P packen…

          Es drückt dich,
          Ruth

    • #6602 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Ruth und Mitlesenden,
      seit heute nun zähle ich gleich viele Lenze als Du liebe Birgit. Im Gewusel des Tages habe ich dennoch den „Chatverlauf“ hier überflogen und muß leider die gleiche Feststellung wie Ruth kundtun: es tut in der Seele weh, was so läuft: wie kann ein zertifizierter gelisteter Therapeut über solche Basics, wie die Gabe der Kapseln 2 x am Tage, also alle 12 Stunden, hinweggehen? Du kommst mit Deinen Werten nicht in die Referenzbereiche, wenn die Dosierung nicht entsprechend angepasst wird und sie nur einmal pro Tag nimmst. Die Dosierung Ö 0,5 und P 60 entspricht grob den Einstiegswerten in der Menopause. Dann aber auch nach stets 3 Monaten NACH OBEN anpassen, bitte schön. Weißt Du Birgit, sonst läufst Du bloß auf der Ebene spazieren und kommst nicht in den Genuss der Höhenluft. Und das Ganze 2 x am Tag. Siehe Standard-Grundwissen zu dieser wundervollen Rimkus-Methode!! Nichts für ungut. Aber ich musste das loswerden. Probier’s dann mal mit den Kapseln, die Du jetzt bestellt hast morgens und abends. Und melde Dich, wie es Dir damit geht.
      Viele Grüße…..und bleibe dran…es lohnt sich!
      Henriette 🙋

    • #6603 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Ruth,
      laut telefonat mit der Apotheke sagte diese es gibt mehrere Kunden die nur 1 Kapsel abends nehmen ich
      soll der Ärztin vertrauen.
      Ich habe jetzt schon keine Lust mehr. Die Ärztin selber nimmt laut Aussage nur abends 1 Kapsel.
      Bei mir sind bisher die Hitzewallungen verschwunden jedoch bin ich weiter weinerlich und gereizt und
      dicker werde ich auch immer am Bauch und den Hüften zwar nicht an Gewicht aber an Umfang, oft denke ich
      hätte ich besser garnicht angefangen bin so enttäuscht, die 1ste Frau durfte kein Rezept ausstellen die
      2.Frau sagt abends reicht eine. Was soll ich denn jetzt machen ? Wie sollte denn jetzt nach 3 Monaten
      die richtige Indikation aussehen ? kann dies jemand sagen damit ich der Ärztin das vorlegen kann oder
      soll ich besser abbrechen? Eine neue Ärztin will ich nicht wieder suchen ich habe ja im Keller leider
      keine Geldmaschine. Für eine Antwort wäre ich dankbar.
      PS Schilddrüsentablette nimmt man doch aber auch nur 1x am Tag.
      Lieben Gruß
      Birgit

      • #6607 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Hallo Henriette & Birgit.

        Henriette,du hast Geburtstag? 🧡lichen Glückwunsch!🥳

        Birgit, es mag sein, dass Ärzte das so handhaben, aber deswegen wird es nicht richtiger leider. Warum melden sich so viele verzweifelt bei mir oder in der Facebook-Gruppe, eben weil Therapeuten abweichen.

        Doch, das ist an sich als Tagesdosis nicht so viel. Ich nehme 100mgP mehr.😉 Aber als Dosis für 1x ist es dennoch eine Steigerung, die man so nicht vornimmt. Sorry, auch wenn ich nicht weiß, wer dein Therapeutin ist, habe ich große Zweifel, dass du auf die Art glücklich wirst. Ich dachte selber mal so, „wird schon“ – Ende vom Lied: Keine Chance!

        Genau was du beschreibst passiert dann: Große Enttäuschung! Wenn die Therapie nicht richtig ausgeführt wird, geht es einfach nicht. Das lässt sich nicht beschönigen und spricht für deine Beschwerden; auch die Gewichtszunahme, weil du unterversorgt bist und evtl. auch die Schilddrüse nicht optimal ist.
        Ich verstehe deinen Vergleich mit Schilddrüsenmedikation. Aber leider finde ich, dass die Versorgung bei vielen nicht optimal ist. Ich nehme Schweineschilddrüsenhormone (NDT) und berichte dazu auf meinem Blog über den Verlauf. NDT nimmt man 2-3x täglich und ich halte das auch für notwendig und wesentlich angenehmer. 1x passte so gar nicht.
        Du musst an die Halbwertzeit (wann die Hälfte des Hormons abgebaut ist) der Hormone denken und sie liegt zwischen 4 und 48 Stunden. Daher ist die 12-Stunden-Einnahme eine gute „Abstandsversorgung“.
        Übrigens wird bei der Schilddrüse (leider) oft nur T4 verschrieben. T4 wird mit mehreren Tagen Halbwertzeit beschrieben (Speicherhormon), T3 dagegen ist nur wenige Stunden „haltbar“.

        Ich kann dir leider kein Patentrezept sagen. Ich kann dir nur empfehlen, informiere dich über die Grundlagen der Methode, um das mit dem Therapeuten besprechen zu können oder bei Neusuche von vorneherein mit Fragestellung bei Terminvergabe zu sehen, ob hier Original-Rimkus drinsteckt.

        Ich kann dir keine Pauschalerhöhung sagen. Die erste Dosierung war eine häufige Anfangsdosierung, allerdings grundsätzlich 2x täglich. Danach wird mindestens mit 0,4mg Ö und 40mg P/Tag hochdosiert. – Aber man muss bei höheren Dosierungen Werte, Befinden, Wesen des Patienten im Blick haben. Daher lässt sich niemals eine Pauschalisierung angeben.

        Dem Tipp mit Vitamin D vo Henriette würde ich dir ans Herz legen. Auch lieber den Wert (25 OH) bestimmen lassen und auf Werte wie DHEA oder Quotienten verzichten, wenn es um Kosten geht. Ö, P, FSH, Vitamin D sind ausreichend für Rimkus-Dosierung.

        cu

    • #6604 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Noch eine Frage, Birgit, wie hoch ist Dein Vitamin D- Spiegel? Den kannst Du Recht einfach zusätzlich mit Tropfen ergänzen.Da gibt es im Internet Vitamin D- Rechner.

    • #6605 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Henriette,
      Danke für Deine Antwort, jedoch wenn ich von den neuen Kapseln morgens und abends eine nehme dann
      habe ich 2 mg E und 300 P das ist doch bestimmt zuviel. Ich werde die Ärztin morgen anrufen und Ihr
      sagen ich möchte ein neues Rezept aber wie dosiert ? Vitamin D nehme ich noch als Tropfen von Sunday
      Natural 2500 I.E.Ich kenne ja das Standart Grundwissen habe ich ja auch mehrfach gesagt, nur wenn ich
      jetzt kein neues Rezept bekomme breche ich ab denn ich suche nicht noch eine 3. Ärztin da ich ja vorher
      noch Monate von der Frauenärztin Kapseln genommen habe das sind im Grund ja schon 3 Ärztinnen gewesen.

      Danke und lieben Gruß Birgit
      Sag nur Bitte wie das neue Rezept aussehen soll, sonst komme ich nicht weiter.

    • #6608 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Birgit,
      Ruth hat ja schon viel genannt, what to do. Meine Ergänzung: storniere den Auftrag in der Apotheke ( ist sicher noch möglich, wenn noch nicht mit dem
      Herstellungsprozess begonnen wurde). Und dann bitte deine Therapeutin, dir ein neues Rezept zu verschreiben (beachte bitte die Kapselzahl 2 x am Tag).
      Weiter viel Erfolg
      Henriette

    • #6610 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Ruth,
      Glückwunsch Henriette zum Geburtstag.
      Ich bin leider nicht bei Facebook, deshalb bin ich ja froh das es dieses Forum gibt.
      Das ist die 2.Therapeutin die ich hier von der Liste genommen habe, wie gesagt die erste durfte keine
      Rezepte ausstellen und jetzt die 2te macht es wohl nicht richtig, Pech für mich.
      Wie heißt den Dein Blog ? wegen der Schilddrüse, ich war jedoch noch nie auf einem Blog, dies ist ja
      auch mein ersten Forum wo ich je war.
      Also ich rufe morgen an und sage Ihr nochmal das ich 2 Kapseln haben muss wie es in dem Buch auf Seite 173
      steht, das dies sinnvoll und unabdingbar ist wie Dr. Dr. Beck geschrieben hat.
      Ich schlage Ihr dann vor Ö 0,5mg oder 0,7 mg und P erhöhen auf 80mg und der Rest bleibt wie immer,
      aber ist Ö dann nicht zu viel ich bin doch 56 Jahre werde bald 57 Jahre? oder nur P erhöhen.
      Und dann suche ich mir nochmal eine neue Ärztin aber ob ich nochmal eine von dieser Liste nehmen
      soll weiß ich auch nicht da ich schon 2 x Pech hatte oder wo bekomme ich eine gute Ärztin ?

      Hoffentlich geht der Speck am Bauch und an den Hüften wieder weg habe sowieso fast 9 kg zugenommen hatte
      ja 39Jahre geraucht und seit 6.12.2o18 bin ich Rauchfrei und dann noch Wechseljahre, habe jetzt 60 kg bei 1,65 Größe.
      Sorry will Euch nicht zutexten, habe mir nur mehr erhofft, da ich ja wie gesagt schon solange Progesteron
      genommen hatte von meiner Frauenärztin und alles hat nichts genützt.
      Schönen Abend Euch noch gibt nur kurz Bescheid ob das so okay ist für die Ärztin damit ich loslegen kann
      und das schon eingetütete Rezept stornieren kann.
      Lieben Gruß Birgit

      • #6611 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Birgit, siehe mein Logo.
        Schau deine Werte an und schau die Normbereiche an. Es geht nicht nach dem Alter, wir wollen mit den Normbereichen eine möglichst laaange Gesundheitsprävention erreichen zu einem guten Befinden.
        Natürlich muss man sich auch eingestehen, dass man durchaus seine Jugendfigur nicht mehr hat. Aber braucht man sie? Paar Kilo mehr, was soll’s? Die Schilddrüse hat viel mit dem Stoffwechsel zu tun, das muss man auch bedenken. Rauchen aufgehört zu haben, das ist wesentlich mehr wert – gerade nach der langen Zeit!

        Du textest uns nicht zu. Wo, wenn nicht bei uns, kannst du deine Sorgen los werden? Nur Progesteron ist leider keine Lösung, das wird noch viel zu oft vergessen.
        Deine Werte sind sehr niedrig, was auch bei der Dosierung kein Wunder ist, aber das siehst du dann an den Normbereichen eh, wenn du vergleichst. FSH bitte immer mitmachen, aber das sieht man im Moment am Ö, dass es viel zu niedrig ist. Du hast die Hitzewallung-Schwelle überschritten ab 50 pg/ml, aber sonst nicht recht viel Verbesserung. Ö benötigt man auch für die ‚Schwimmreifen‘ oder besser gesagt ‚gegen‘.;-)

        Zu Dosierungen kann ich dir keine konkreten Angaben machen. Das muss dein Therapeut entscheiden. Ich kann dir nur die mindesten Dosierung sagen, die überhaupt nötig ist, dass der Körper eine Steigerung erfährt.

        cu

    • #6613 Antworten
      Birgit21
      Teilnehmer

      Hallo Ruth,
      yes haben Deinen Blog geöffnet schaue ich morgen mal genauer rein , Danke Dir.
      Ja Schwimmreifen weg möchte ich wieder weil dies ja für das Herz nich so gut ist.
      Danke für die netten Worte das ich Euch nicht zutexte, Danke dafür. Ich melde mich ja schon
      echt selten damit Ihr nicht soviel lesen müsst.
      Sag mir doch Bitte die mindest Dosierung damit ich die Ärztin morgen anrufen kann für ein neues Rezept
      und wenn ich die Kapseln habe muss ich mir eben wieder eine neue suchen, nur ich will jetzt nicht schon
      wieder 3-4 Wochen Pause machen ich hoffe Du verstehst das.
      Danke und lieben Gruß ich gehe gleich zu Bett.
      Lieben Gruß
      Birgit

    • #6615 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Birgit, wir lesen gerne!
      Die Mindestdosierung habe ich dir schon genannt, das war pro Tag: 0,4mg Ö und 40mg P. Das ist die Mindesterhöhung für die Frau, wenn Steigerungen nötig sind.

      Bis dann,
      Ruth

Anzeigen 52 Antworten schreiben
Antworte auf: Hitzewallung verstärkt durch Kapseln
Deine Information: