Menü Schließen

Depressionen/Auffüllen

Anzeigen 4 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #5330 Antworten
      Claudia.Maxi
      Teilnehmer

      Hallo zusammen,

      heute habe ich mal eine längere Frage, bezüglich des Auffüllens.

      Ich habe Ende Januar mit Rimkus begonnen – Anfangsdosierung war 60 mg Prog. und 0,40 mg Östr.

      Inzwischen hatte ich schon zwei Erhöhungen. zuerst auf 80 mg Prog. und 0,60 mg Östr., woraufhin öfters wieder Blutungen auftraten. Ich bekam als nächste Dosierung 120 mg Prog. und 0,50 mg Östr., wobei ich die nur Abends eingenommen habe und morgens weiterhin die 80 mg/ 0,60 mg Kapsel.
      Mit dieser Dosierung kam Ende Mai vom Labor Rosler folgender Befund:

      Östradiol: 66,1 (20,05) pg/ml
      Progesteron: 5,4 (0,37) ng/ml
      FSH: 51,3 (115,4) IU/I
      Vit. D: 35,2 (24,21) ng/ml

      Seither nehme ich nun die Dosierung 120 mg Prog./ 0,50 mg Östr. morgens und abends, leide aber deutlich unter Stimmungsschwankungen, teils richtig depressiv. Die Zwischenblutungen haben derzeit aufgehört.

      Ich habe eine neue Kapsel, die ich mir morgen in der Apotheke abholen kann – Dosierung: 140 mg Prog./ 1,00 mg Östr.

      Jetzt frage ich mich, ob ich die ganzen anderen Kapseln einfach wegschmeißen soll oder ob ich da was kombinieren kann? Dafür ist das alles einfach zu teuer! Habt ihr da Ideen, Vorschläge, Erfahrungen?

      Meine Kapseln sind übrigens noch zu öffnen, da ich gehört habe, dass viele ihre Kapseln nicht auseinanderziehen können…

      So, ich danke erstmal fürs lesen und hoffe auf Anregungen.

      Einen schönen Sonntagabend,

      Claudia

    • #5331 Antworten
      Astrid
      Gast

      Hallo Claudia,

      ich habe immer die alten Kapseln zu Ende genommen oder sie gemischt, also zum Beispiel die alten Kapseln morgens und die neuen abends genommen. Zum Wegwerfen sind sie wirklich viel zu schade. Und der Körper hat beim Mischen auch mehr Zeit, sich auf die höhere Dosis einzustellen.

      Liebe Grüße
      Astrid

    • #5332 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo Claudia,

      die Dosissteigerungen hören sich super an!

      Ja, das ist wirklich mehr als blöd mit den Kapseln… ich hab immer gleich die neuen genommen, ich konnte das nicht abwarten und wollte ja schnell die Werte erreichen.
      Blöd ist, dass man sie nicht jemand anders geben/verkaufen darf.

      Was mir dazu einfallen würde: Die nächste Dosierung ohne Zusätze als Zweitkapsel dazu. Allerdings lohnt es sich nur, wenn du noch viele hast.
      Es kann auch gut sein, dass die nächste Dosierung evtl. gut passt, wenn du beide alten Kapseln nimmst. Es wäre dann zwar kurzzeitig mehr Zink-/Kupferglukonat drin. Aber wäre nicht für sehr lange. Man macht ja auch mal paar Wochen durchaus 3 Kapseln pro Tag, wenn man bis zu neuen Werten überbrückt.

      Viele Grüße,
      Ruth

    • #5333 Antworten
      Claudia.Maxi
      Teilnehmer

      Hallo Ruth,

      wie genau meinst du das? Welche Kapsel soll ich wo dazu nehmen? Eigentlich habe ich von allen Kapseln noch genug übrig…

      Ich denke, dass 140 mg Prog. und 1,0 mg Östr. erst mal deutlich mehr ist und da dann noch was dazu tun von den alten Kapseln? oder meinst du, ich sollte zwei von den 80 mg Prog. und 0,6 mg Östr. nehmen?

      Ich kenne mich halt gar nicht aus und weiß nicht, ob ich so wild rumprobieren kann/sollte? Ist es dann ggf. zu viel Östrogen? Und woher kommen diese Stimmungsschwankungen? Ich bin da gerade etwas ratlos 🙁

      Was sagst du denn zu den Werten? Ich hätte eigentlich schon höhere Werte erwartet…

    • #5334 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Ich meinte, die Kapseln aufheben für die nächste Dosierung. Wenn die jetzigen aufgebraucht sind. Dann könnte die Ärztin z.B. den Rest dazudosieren, also z.B. 0,6 und 80, zu der momentanen Dosierung von dir 1 und 140, nur als Beispiel, würde sie dir eine 0,4 und 60 als 2. Kapsel ohne Zusätze, nur Olivenöl/Kakaobutter dazumachen lassen. Genauso ginge es mit der 0,5 und 120. Dann 0,5 und 20 extra Kapsel dazu. Also einfach abwarten, zu den nächsten beiden Dosierungen. Erst die älteren, dann die anderen und die Zusatzkapseln dazunehmen.
      Genauso könnte man mit dem Therapeuten sprechen, was er nächstes Mal verschreibt, es könnte ja zufällig 0,6 und 80 passen und zwar, wenn 1,2 und 160 pro Dosis vielleicht zufällig passen würden. Dann wäre das vielleicht eine andere Variante.

      cu

Anzeigen 4 Antworten schreiben
Antworte auf: Depressionen/Auffüllen
Deine Information: