Menü Schließen

Zink Überdosierung

  • Dieses Thema hat 12 Antworten und 2 Stimmen, und wurde zuletzt aktualisiert Vor 1 Monat. 1 Woche von Philippa.
Anzeigen 6 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #10228 Antworten
      Philippa
      Gast

      Hallo, ich habe folgendes Problem und hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen ☺️ Ich habe nun wieder meine Rimkus- Kapseln von der Apotheke bekommen, leider wurden diese diesmal anders zusammengestellt so das ich wesentlich mehr Kapseln täglich einnehmen muss, dass wäre kein Problem für mich, aber ich habe nun Angst, dass ich dadurch zuviel Zink zu mir nehme. Ich leide an Haarausfall und zuviel Zink kann das Ganze noch verschärfen.
      Ich würde auf auf 175 mg Zinkgluconat täglich kommen bzw. 25 mg Zn.
      Ist das nicht Zuviel wenn man keine Mängel hat?
      Danke für die Mühe.
      VG Philippa

    • #10229 Antworten
      Manuela
      Gast

      Hallo Philippa,

      ich bekomme meine Kapseln ohne Zink, Kupfer und D3, da ich alles separat nehme.

      Viele Grüße
      Manuela

      • #10230 Antworten
        Philippa
        Gast

        Hallo Manuela, danke für Deine Rückmeldung, aber leider hilft mir das nicht weiter, da ich diese Kapseln für drei Monate erst bekommen habe.
        Mich würde halt interessieren ob es Zuviel Zink täglich ist? VG Philippa

    • #10231 Antworten
      Manuela
      Gast

      Hallo Phillipa,

      also 25 mg Zinkgluconat (3,57 mg elementares Zink) sind bereits 250% des Tagesbedarfs.

      Wenn du nicht gerade HPU/KPU hast, würde ich sagen dass das zuviel Zink ist.

      ABER wir sind hier Anwenderinnen und Anwender keine Therapeuten.

      Hattest du das Rezept in der Hand? Wäre wichtig zu wissen was genau auf dem Rezept stand und jetzt auf der Kapseldose. Evtl. Fehler von der Apotheke???

      💖 viele Grüße
      Manuela

      • #10232 Antworten
        Philippa
        Gast

        Hallo Manuela, danke Dir. Ich weiß das hier „nur“ Anwenderinnen unterwegs sind, aber ganz ehrlich ihr habt hier alle viel mehr Ahnung als mein Therapeut ☹️ habe hier schon soviel erfahren, was mein Arzt nicht beachtet und schön langsam wird mir das zu anstrengend. Leider habe ich momentan keine Alternative. Ich weiß nun echt nicht was ich mache, die Kapseln kosten mich fast 400 € und zurückgeben geht ja nicht. Nein es ist kein Fehler von der Apotheke, es wurde so auf dem Rezept vermerkt, aber es wäre nicht das Erste mal, dass mein Arzt Patienten durcheinander bringt, ich habe auch kein HPU ect.
        Da ist guter Rat teuer. VG und einen schönen Abend

      • #10234 Antworten
        Henriette
        Teilnehmer

        Hallo Manuela,
        jetzt verunsicherst Du mich: ich habe mal auf die weiteren – neben Ö und P- Inhaltsstoffe meiner Kapseln geschaut: ich nehme 2 x am Tag 35 mg/Kapsel =70 mg Zinkgluconat/Tag. Wenn Deine Info stimmt, wäre das ja eine mehrfache Überdosierung. Hä😘 ?!?? Mit den „sonstigen Bestandteilen -Zink und Kupfer-“ habe ich mich ehrlich gesagt noch nicht näher auseinander gesetzt, weiß nur, dass sie zur Original Rimkustherapie dazugehören.
        Gute Nacht erstmal wünscht und es grüßt Euch
        Henriette, die mit der 🐘-Dosis.

    • #10233 Antworten
      Manuela
      Gast

      Liebe Phillipa,

      das ist hart. Mir fällt jetzt nur Calcium ein.
      Calcium hemmt die Zinkaufnahme im Darm.
      Am besten dann das Calcium hoch dosiert gleichzeitig mit dem Zink nehmen. Leider kann ich dir nicht viel zur Dosierung sagen. Je höher pro Einnahme desto besser. Ich würde es erstmal mit 600-1000 mg versuchen und evtl. mehr wenn du Nebenwirkungen vom Zink bemerkst.
      Damit sich das Calcium nicht in die Gefäße einlagert, K2 MK-7 300-400 Mikrogramm am Tag dazu.

      Alles Gute für dich, pass auf dich auf❤

      Manuela

      • #10243 Antworten
        Philippa
        Gast

        Hallo Manuela, danke Dir.
        Uih, da habe ich wohl eine Diskussion ausgelöst 🙈 Scheinbar gehen die Meinungen da ganz schön auseinander.
        Meine Hautärztin, die auf Haarausfall spezialisiert ist und auch Heilpraktikerin ist, sagte mir damals, dass man Zink nie länger als 3 Monate einnehmen sollte und das zuviel Zink Haarausfall verursachen kann, also kann man nicht pauschal sagen, dass Zink immer gut ist für die Haare, es kommt halt immer darauf an ob zu wenig oder Zuviel.
        Mein Spiegel war vor Jahren einmal, (lange vor Rimkus-Beginn) jenseits des Grenzwertes und viel zu hoch, obwohl ich nur einige Monate täglich 20 mg eingenommen habe, deshalb sehe ich das nicht ganz so lässig 😉 Ich weiß nun echt nicht was ich mache.
        Ein schönes Wochenende, VG

    • #10235 Antworten
      Manuela
      Gast

      Hallo Henriette,

      Zink gehört zu den Spurenelementen und sollte daher nicht zu hoch dosiert werden.
      Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) empfiehlt sogar nur 7mg Zink. In Nahrungsergänzungsmittel werden oft 25mg angeboten. Zink wird meist in anderen Formen wie Gluconat, Malat, Bisglycinat, Lysinat, Picolinat etc. angeboten um sie für den Körper verwertbar zu machen. Auch wenn letztlich vom elementares Zink nicht viel übrig bleibt, gilt als Richtwert die gebundenen Formen, in dem Fall Glyconat.
      Dazu nimmt man ja über die Nahrung auch noch Zink auf, das müsste man sogar noch zurechnen.
      Zudem arbeiten auch die Spurenelemente im Einklang. Ein Zuviel von dem Einen, senkt andere Spurenelemente.

      Ich habe mich bewusst dazu entschieden, Zink, Kupfer und D3 getrennt von Rimkus zu nehmen, um den Überblick zu behalten.

      Manche haben einen hohen Zinkverbrauch, andere bekommen schnell höhere Zinkspiegel.

      Wenn du deinen Zinkspiegel messen lassen möchtest, dann auch in der Zelle. Nur das was im Blut rum schwimmt reicht nicht aus.

      Viele Grüße
      Manuela

      • #10237 Antworten
        Syna
        Teilnehmer

        Hallo alle zusammen – ein spannendes Thema! 🙂

        Ich bin eigentlich immer Manuelas Meinung – aber beim Zink sehe ich es anders und würde das ganz ohne bedenken nehmen.
        Die 7mg von der WHO – die sind platt gesagt – die Dosis, um nicht zu sterben. Es gibt super wenig Menschen mit gutem Zinkspiegel. Wie Manuela sagt – aus dem Blut schwer zu sagen. Selbst gute Spiegel dort – können Mangel in der Zelle bedeuten. Mann und Frau weiß es nicht.

        Die Meistens Menschen brauchen so 20 – 60mg am Tag – manche brauchen aber auch 200mg – es ist super individuell!
        Zudem haben Kupfer und Zink noch eine intime Beziehung – und drücken sich gerne im Wechsel.

        Zink geht schlecht in die Zelle, es braucht Geduld.
        Und es ist zudem eine Diva – hat man Stress – Di oder Oi is dann egal – dann wird es über den Harnstoff mit verstoffwechselt und über Urin ausgeschieden – wer sehr sensibel ist, Stress hat, emotionale Baustellen… hat oft Zinkmangel! Stress braucht irre viel von allem – auch Vit B, Mangan… Progesteron. All den „guten Stoff“ – blöder Stress!

        Zink ist der Co-Faktor für mehr als 300 Prozesse im Körper – ein Multitalent! Mangel einfach blöd.

        Und wer an Haarausfall leidet BRAUCHT Zink dringend!! Da ist erhöhter Bedarf.

        Laut Dr. Orfanos-Boekel (die Nährstofftherapie – ein Praxisleitfaden) ist es ratsam, im Blut 4,5 – 7,5 mg/l zu haben – aber wie gesagt, das sagt noch nichts über den Zustand in der Zelle – reicht daher an sich nicht. Sie empfiehlt bei aus dem Blut unter 4 mg/l – pro Tag mit 2x 20-30mg zu behinnen – und dann nach 3-6 WOchen zu erhöhen auf 2x 40 – 60mg – – nach 6 Monaten Kontrolle.

        Das mal kurz notiert – und mein ganz persönliches Fazit daraus, was ich machen würde – denn wir können hier nichts therapeutisches über Dritte sagen: Ich würde es fröhlich nehmen und mit NULL Gedanken machen.

        Alles Liebe Syna

        • #10238 Antworten
          Henriette
          Teilnehmer

          Hallo Syna, Manuela und Mitlesende,
          das ist der Jumpingpoint: fröhlich nehmen und null Gedanken machen. Wie gestern Nacht geschrieben, hat es mich doch noch umgetrieben, zumal ich „es wissen wollte“, weil ich heute Vormittag Blutabnahme hatte. Zum einen hat mich im Buch von Dr. Volker Rimkus S.103 „Die RimkusMethode“ beruhigt, dass Zink und Kupfer sich verdrängen, aber nach Prüfung die Erkenntnis kam, dass sich diese Beobachtung erst bei sehr hohen therapeutischen Dosen bezieht. Und weiter ein Blick auf meine Mineralstoffanalyse im Vollblut vom Januar 2024 beruhigte mich ebenfalls, weil das Meiste im grünen Bereich (Zink =6,1 mg/l; Kupfer =1,24 mg/l) ist und bei Besprechung mit Ärztin diese meinte, Mineralien seien super bei mir. Extra ergänzen tu ich noch Magnesium, Selen und Mangan…exakt das, was stressbedingt damals nicht im Referenzbereich war. Und dass das jetzt aber nur im Blut super ist und wie’s in der Zelle aussieht? Keine Ahnung. Hallo, ich bin Anwenderin und kein Arzt (meine Tochter, die Medizin studieren will hat versucht, mir das zu erklären
          ich habe es aber letztlich nicht verstanden. Andere hätten da gesagt: alles klar! Ich aber nicht 😘) ….das ist wahrlich ein Luxusproblem, wenn’s mir-wie es schon einige Zeit ist- gut geht, freue ich mich des Lebens und bin gespannt auf meine Blutergebnisse von heute. Ich grüße Euch herzlich
          Henriette, die mit der 🐘-Dosis 🦏🦋💐🌈💓🙏

    • #10239 Antworten
      Manuela
      Gast

      Hallo Syna, Hallo Henriette und an alle Mitlesenden,

      Syna, das hast du super beschrieben.
      Um einen Mangel auszugleichen braucht es hohe Dosen.
      Täglich hohe Dosen zu nehmen ohne meine Werte zu kennen, halte ich persönlich nicht für gut. Aber jeder so wie er/sie mag.

      Henriette, wow deine Tochter möchte Ärztin werden, das ist toll.

      Ihr Lieben, meine Mutter ist heute plötzlich verstorben. Ich melde mich vorerst ab, muss da erst mal durch finden.

      ❤Manuela

    • #10240 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Liebe Mealuna,
      meine Gedanken sind bei Dir🙏. Mögen Dir jetzt für die vor Dir liegende Zeit himmlische Kräfte zuwachsen, die Du brauchst….und nebenbei: gönne Dir nebenwirkungsfreie extra Portionen Progesteron….die wirst Du (ver-)brauchen!
      Verständnisvolle anteilnehmende Grüße sendet
      Henriette, die mit der 🐘-Dosis 🦋🌈

Anzeigen 6 Antworten schreiben
Antworte auf: Zink Überdosierung
Deine Information: