Menü Schließen

Therapeutin meint „so hohe Werte brauchen wir nicht“ ???

Anzeigen 10 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #6750 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Ihr Lieben,

      der Übersicht halber mache ich für meine Fragen ein Extra-Thema auf …

      Ich war ja letzte Woche zur Befundsbesprechung. Die neue Therapeutin habe ich seit August 2021. Meine damaligen Blutwerte im August 2021 waren unter nur 200mg Progesteron:

      Östradiol 66,97 pg/ml
      Progesteron 24,45 ng/ml
      FSH 33,41 IU/l
      Vitamin D 25-OH 72,14 ng/ml

      Schon damals wollte sie mir keine 200 mg Progesteron mehr verordnen, mit der Begründung „das ist viel zu viel für mich, so hohe Werte brauchen wir nicht“ Das hat mich damals zugegeben gleich etwas stutzig gemacht.
      Ich habe aber auf die 200mg bestanden und auch bekommen.
      Nun war ich letzte Woche wieder dort und wollte eigentlich 50mg mehr Progesteron in den Kapseln haben. Die Blutwerte aus dem Dezember 2021 waren:

      Östradiol 447,1 pg/ml
      Progesteron 21,8 ng/ml
      FSH 3,4 IU/l
      Testosteron 0,34 ng/ml
      Vitamin D 25-OH 64,3 ng/ml
      DHEAS 291,15 μg/dl

      Sie hat mit hängen und würgen 10mg mehr Progesteron verordnet also jetzt 210mg pro Kapsel – „das reicht für mich auf keinen Fall gibts mehr“, Östrogen keins mehr.
      ABER Sie war auch der Meinung, dass mein Vitamin D3 zu hoch ist 🙁 auch hier brauchen wir wohl nicht so hohe Werte. Ich nehme ja momentan 5000 IE tgl. und die soll ich nun um 1000 IE reduzieren, mache ich aber nicht. 5000 IE ist nicht zuviel für mich.
      Aber wie kommt sie dazu, doch etlliche Werte als zu hoch anzusehen. Ich bin ja nicht mal im „grenzwertig hohen Bereich“, sondern in der Mitte der Zielbereiche. Hab nur Angst, dass ich an eine Therapeutin geraten bin, die nicht „ordentlich dosiert“. Ich meine in meinem Fall wäre bei beiden Werten noch Luft nach oben – beim Progesteron und beim Vitamin D3 … Aber sie scheint sehr vorsichtig zu sein mit der Dosierung. Hat auch ewig überlegt, ob ich eine Ministützdosis Östrogene brauche, aber der FSH-Wert sagt ja zusätzlich zum E2- Wert „nein, brauche ich momentan nicht“.

      Viele Grüße
      Claudia

    • #6757 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      …wie ich diesen Satz LIEBE! *grrrr* Wenn wir keine solchen Werte brauchen, dann können wir uns ja gerne in die ‚Mangelwelt‘ begeben. Schauen wir uns um, bei denen die nichts nehmen oder die Fertigprodukte. Schulmediziner freuen sich, „Dauerkundschaft“.:-( Das will ich nicht riskieren… Der Vorgeschmack vor Rimkus hat mir vollends gereicht.
      Aber jetzt grundsätzlich lässt sich an deinen Werten nicht mäkeln: P sieht ja gut aus. Was mich bisserl stutzig macht, wenn P passt, dürfte es keine Zysten mehr geben. Jetzt scheint es wieder eine zu sein. Was auch den FSH gesenkt hat, aber es scheint Ö nötig zu sein und das trotz dem vorübergehenden Wert. Denn es gibt ansonsten niedrige Werte, wenn sich keine Zyste zeigt. Ich nehme an, daher denkst du an ein Erhöhen von P? Zumindest wären das meine Gedanken, wenn es meine Werte wären.
      Das ist halt oft das Problem von Ärzten, die noch viel Schulmedizin im Kopf haben. So wenig wie möglich, so lange wie nötig. Ein typischer Spruch für bioidentische Anwendungen, aber halt nicht Rimkus denken… Es ist sicher schwer, sich ‚völlig hinzugeben‘ und altes abzulegen. Aber wer sich für Rimkus als Therapeut entscheidet, sollte auch das Denken dazu haben. Wir leiden sonst und genau das muss nicht sein. Auch kommt es dann zu solchen Aussagen wie ‚ich vertrage Rimkus nicht‘ oder ‚bei mir funktioniert es nicht‘. Nur das ist es halt nicht…

      Ciao, Ruth

    • #6847 Antworten
      Susi69
      Teilnehmer

      Liebe Claudi73, mein Name ist Susanne, ich bin 53 Jahre alt und mache die Therapie nun seit ca einem Jahr. Wäre es möglich sich einmal per PN auszutauschen ?
      Vielen lieben Dank und Grüße Susi

    • #6848 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Ach Mädels, wenn ich das lese….bin ich so froh, den Rimkusweg gemeinsam mit Euch zu gehen! Mit meiner aktuellen Dosis, die rein nominell echt hoch ist, geht’s mir so gut. Ich habe ja eigeninitiativ erhöht. Mit meinem Vorschlag, wie die Dosis der neuen Kapseln künftig sein soll, war Ärztin “ überrascht“, hat es aber gerne so ausgestellt. Auch Apotheke kam dies (zu) hoch vor und hat nachgefragt („es seien auch schon Schreibfehler passiert“). Aber „ich brauche“ die 300 P/0,9 Ö in meiner Kapsel. Ich schlafe gut in der Nacht und bin tagsüber voll Energie 💪. Ich bin gespannt, was die Blutwerte wohl im Mai aussagen.
      Töööröööö ((Claudia, hörst Du den Elefant?)
      Grüße
      💃 Henriette

      • #6849 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Ich kann es nachvollziehen wie es dir geht, Henriette🥰

    • #6851 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Ihr Lieben,

      tut mir leid, dass ich mich nicht zeitnah auf eure Nachrichten gemeldet habe. Das ist eigentlich gar nicht meine Art. Aber wir sind grad am Renovieren zu Hause. Melde mich heute Abend nochmal, bin auf Arbeit.

      Viele Grüße
      Claudia

      • #6855 Antworten
        Susi69
        Gast

        Liebe Claudia, ich freue mich auf einen Austausch 🙂, liebe Grüße Susi, gerne auch per PN, habe meine Nummer hinterlegt im Profil

    • #6852 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Claudia, dann noch viel Freude dabei und mach dir keinen Stress! Du findest uns😉

    • #6856 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Liebe Susi,

      ich fühle mich sehr geschmeichelt, aber bitte sei mir nicht böse, denn ich würde es sehr begrüßen, wenn alle Fragen, Anregungen und Probleme hier im Forum bleiben.
      So wie Henriette es schon mal geschrieben hat, hier ist zwar alles öffentlich – aber dennoch anonym. Du könntest meine Nachbarin sein – niemand wüsste es.
      Ich selber habe mich auch erst im letzten Jahr hier angemeldet, aber seit 2017 bin ich stille Mitleserin. Und das war so toll, die ganzen Fragen und Antworten zu lesen. Ich fühlte schon, nur vom Lesen her, dass ich hier dazu gehöre. Ziemlich schnell habe ich begriffen, dass zwar jeder seine eigenen Probleme, Sorgen und Ängste hatte – aber am Ende gingen sie doch alle in die gleiche Richtung. Ich habe so viele Antworten auf etliche „Probleme“ erlesen und mein Wissen erweitern können, ohne dass ich danach gefragt hatte …
      Und das, was wir hier schreiben hilft so vielen Frauen und auch Männern (Grüße an Moritz …), die sich nicht anmelden möchten oder sich nicht trauen, selber etwas zu fragen oder zu kommentieren.
      Zeitweise habe ich wirklich das Gefühl, hier gibt es nur Ruth, Henriette und mich. Aber ich glaube, es gibt viele, viele stille Mitleser und ich freue mich natürlich auch über etliche neue Namen wie Birgit, Sina, Bettina, Susi … (sorry wenn ich auf die Schnelle jemanden vergessen habe) und alle bereichern mit Ihren Fragen und Antworten dieses Forum und ich hoffe, dass es weiterhin so bleibt.

      In meiner Schulzeit hat ein schlauer Lehrer immer zu uns gesagt:
      „Denkt daran, es gibt keine dummen Fragen, es gibt nur dumme Antworten“ aber die wird hier bei uns keiner bekommen, also traut euch … und geniesst die Sonne.

      Viele Grüße
      Claudia

    • #6857 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Claudia, ich finde es toll, was du geschrieben hast. Ich würde jedes Wort unterschreiben🧡

    • #6859 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      🙂 🙂 🙂

    • #6860 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Und von mir jetzt auch noch ein 👍 Tööööörööööö. Ich begebe mich jetzt in meine „Tiefschlafverdichtung“ und morgen geht’s wieder energiegeladen weiter…..
      Eure 💃🐘 Henriette

    • #6861 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Na dann gute Nacht. Ich komme zu so „früher Stunde“ noch nicht ins Bett …

      Viele Grüße
      Claudia

Anzeigen 10 Antworten schreiben
Antworte auf: Therapeutin meint „so hohe Werte brauchen wir nicht“ ???
Deine Information: