Menü Schließen

Steigendes FSH

Anzeigen 4 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #4957 Antworten
      deckera
      Teilnehmer

      Hallo alle zusammen, mein Name ist Karoline,

      hätte mal eine prinzipielle Frage.
      Wenn eine Frau von der Pille direkt auf Rimkus umstellt, kann es sein, das der FSH-Wert zunächst noch steigt?
      Und wenn ja, nach welchem Zeitraum sollte er dann langsam fallen?
      Estradiol und Progesteron steigen, aber FSH eben auch. Umstellung seid August 2020!

      Hoffe auf baldige Antwort
      Liebe Grüße
      Karo

    • #4958 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo,

      es kann sein, dass nach Absetzen der Pille, der FSH sich wieder normalisiert. Synthetische Hormone sind im Blut nicht nachweisbar. Nach 4 Wochen des Absetzen normalisieren sich das in der Regel wieder. Da du erst vor nicht allzulanger Zeit mit Rimkus begonnen hast, muss sich erst der FSH wieder mit der Östrogenzugabe senken. Mit Erhöhung von Ö sinkt auch der FSH. Der Richtwert für den Östrogenhunger und somit Dosierung.
      Wie war dein FSH nach 4 Wochen absetzen der Pille?
      Die Normbereiche kennst du? Ansonsten findest du sie im Hormon-Netzwerk.

      Ciao, Rutschgerl

    • #4959 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      P.S.: Bestimmten Zeitraum gibt es nicht. Es kommt rein auf die passende Ö-Dosierung an. Er soll stetig fallen, in die genannten Bereiche.

    • #4960 Antworten
      deckera
      Teilnehmer

      Hallo Rutschgerl,

      bin mit FSH von 40 mit Pille gestartet,
      dann 60 unter Östradiol. 0,7
      dann bei fast 80 unter Östradiol 0,8
      Genau, eigentlich sollte es sinken das FSH
      Steigere jetzt auf 0,9 und messe im März wieder den Spiegel.

      Irgendwie komisch, nehme die Rimkus-Kapsel regelmäßig seid Mitte August.
      Wenn das bei der nächsten Kontrolle nicht sinkt, sollte ich dann Östradiol schneller steigern?
      Ich bin verunsichert, läuft sonst alles gut.

      Danke übrigens für deine prompte Antwort 😉
      Liebe Grüße
      Karoline

    • #4961 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Der FSH kann noch angestiegen sein, einfach aufgrund des vorliegenden Mangels. Auch wenn du Ö nimmst, kann es noch zu wenig sein, dass er daher steigt. Nur dein Arzt kann dir zur Dosierung was sagen. Du wirst es ja selber auch an Symptomen merken, wenn der Ö-Wert noch zu niedrig sein sollte. August ist noch kein so großer Zeitraum, um schon stabile Werte zu haben.
      Steigerungen um 0,1mg Ö sind eigentlich zu geringe Steigerungen, aber vielleicht hat dein Arzt einen Grund. Kann ich natürlich nicht beurteilen.
      Wird zu wenig gesteigert, geht es ‚unter‘: Das Glas Wasser wird von Tropen zu Tropfen voller, bei Hormonen funktioniert es aber nicht so. Mit zu niedrigen Dosierungen steigen sie eventuell nicht entsprechend. Somit sinkt auch der FSH nicht. Allerdings sehe ich Ö-Werte meist schneller ansteigen als P. Heißt aber nichts, es gibt auch Frauen, die recht hohe Dosierungen benötigen, um ihre Werte zu erreichen. Es ist ganz individuell.

      Einfach stetig steigern bis es klappt.;-)

      Freu dich, dass es nach so kurzer Zeit schon für dich sehr gut ist! Der Rest kommt auch noch.;-)

      Für meine Verhältnisse ist es eher ein späte Antwort.;-)

      Guten Start in die neue Woche!
      Rutschgerl

Anzeigen 4 Antworten schreiben
Antworte auf: Steigendes FSH
Deine Information: