Menü Schließen

Rimkustherapie + Laif 900???

Anzeigen 2 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #665 Antworten
      pollution
      Teilnehmer

      Sehr geehrter Herr Dr. Beck,
      ich bin 67 Jahre alt und habe bis vor 4 Monaten für etliche Jahre das Hormonpräparat “La Femme” genommen. Seit dem 09.09.15 nehme ich nach der Voruntersuchung und dem Bluttest die Rimkus Hormone in der niedrigen Anfangsdosierung.
      Ich merke, das die Dosierung etwas “knapp gestrickt” ist. Einmal habe ich die Kapsel am Abend vergessen und hatte prompt am nächsten Morgen wieder starke Hitzewallungen.
      Das wird sich wohl bessern, wenn ich demnächst nach nochmaliger Blutuntersuchung eine höhere Dosierung verschrieben bekomme.
      Nun meine Frage:
      Ich hatte vorher gute Erfahrungen mit dem Präparat “Laif 900″, speziell in den dunklen Wintermonaten. Ich leide etwas unter Depressionen und Antriebsschwäche speziell im Winter. Jetzt würde ich das Präparat gerne wieder einnehmen. In den Infos zu dem Präparat steht, dass eventuell dadurch die Wirkung anderer Präparate herabgesetzt wird. Trifft das auch auf die Rimkuskapseln zu?
      Freundliche Grüße
      pollution

    • #678 Antworten

      Hallo pollution

      das ist eine sehr gute und wichtige Frage, besonders in der dunkler Jahreszeit.

      JA, Johanneskraut (Wirkstoff in Laif) braucht zum Abbau ein bestimmtes Enzym in der Leber. Das ist dann „besetzt!“ und steht nicht mehr ausreichend für den Abbau von anderen Stoffen zur Verfügung. Damit wird dann deren Abbau gehemmt – ABER das führt dann zu einer LÄNGEREN WIRKUNG anderer Stoffe. In Ihrem Fall, wo Sie den Eindruck hatten, das Hormon sei ggf etwas zu knapp eingestellt, wäre das dann ja ein willkommener Nebeneffekt…!!!

      Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob das für Sie zutrifft, dann wäre vielleicht die Bestimmung der Leberwerte eine gute Idee:
      – CHE (Cholinesterase)
      – GGT
      – GOT
      – GPT
      – Bilirubin
      – LDH

      Zwar ist damit noch nicht geklärt, ob Johanniskraut Ihre Leber-abbau-enzyme besetzt, aber ein einigermaßen erfahrender Arzt kann ziemlich gut abschätzen, ob Ihre Leber grundsätzlich gut arbeitet. Und somit Entwarnung geben – oder weitere Untersuchungen veranlassen.

      Abgesehen davon halte ich die Gefahr eher für gering, weil Sie zum einen die Hormonspiegel im Blut alle 3 Monate überprüfen lassen und weil Sie zum anderen ja merken,ob die Homrone passen oder nicht…
      Ich würde also Laif 900 zusätzlich einnehmen (mit der klaren EINSCHRÄNKUNG, dass ich Sie persönlich NICHT KENNE und somit hier auch KEINE KONKRETE ÄRZTLICHE BERATUNG geben kann.

      Alles Gute!

      DDr Beck

    • #683 Antworten
      pollution
      Teilnehmer

      Herr Dr. Beck, herzlichen Dank für Ihre Antwort auf meine Frage! Ich habe mir das Medikament jetzt bestellt und werde beim nächsten Arztbesuch die genannten Blutwerte kontrollieren lassen.
      Einen schönen und erholsamen 1. Advent wünscht Ihnen
      pollution
      (und nicht wieder bis Nachts um 21:24 Uhr Patientenfragen beantworten!)

Anzeigen 2 Antworten schreiben
Antworte auf: Rimkustherapie + Laif 900???
Deine Information: