Menü Schließen

Progesteron durchgängig ohne Pause einnehmen?

Anzeigen 3 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #4938 Antworten
      Sahnetorte
      Teilnehmer

      Hallo, ich bin 48 Jahre alt. Meine Periode ist unregelmäßig und z.T. sehr stark. Meine (erste) Blutuntersuchung für den Hormonstatus hat an Tag 50 nach der Periode stattgefunden. Meine Periode trat dann ca. 2 Wochen nach der Blutabnahme ein, d.h. eine Pause von insgesamt 9 Wochen. Meine Werte lagen bei 0,9 ng/ml Progesteron, 137 pg/ml Östradiol und FSH 65,2 IU/I. Die Empfehlung war nun 100 mg Progesteron zu nehmen (und kein Östrogen), beginnend nach Erhalt der Kapseln (also an keinem bestimmten Zyklustag) und durchgängig ohne Pause. Nun habe ich nochmals im Buch von Dr. Beck nachgelesen, dass eigentlich immer eine Pause von wenigen Tagen zur Abblutung gemacht werden soll oder generell erst ab dem 14.Tag nach Periode mit einer alleinigen Progesteroneinnahme gestartet wird bis zur Blutung. Bin mir nicht sicher ob eine durchgängige Einnahme von Progesteron ohne Östrogen bei einer noch vorhandenen Periode sinnvoll ist, ausserdem möchte ich diese auch nicht künstlich stoppen. Eine zweite Blutuntersuchung hat noch nicht statt gefunden, welche gemäß Arzt erst in 5 Monaten statt finden soll.

      Vielen Dank für ein Feedback.

    • #4939 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallihallo,

      ich merke, du hast dich schon gut informiert!

      Es hört sich an, dass du in einer oft sehr belastenden Phase bist: Progesteron ist mit Null Komma ‚unten‘, aber Östrogen ‚flammt‘ immer mal wieder auf, „rauscht“ aber auch immer mal in den ‚Keller‘. Das fehlende Progesteron zeigt sich in starken Blutungen, oft entstehen in dieser Zeit auch Zysten, Myome aus diesem Grund.
      Je unregelmäßiger Blutungen sind, um so unwichtiger ist der Zeitpunkt der Blutabnahme.

      Nur Progesteron und durchnehmen, diese Variante ist mir auch nicht bekannt. Ab 14. Tag, wie du es beschreibst, wird bei PMS eingenommen – bis zur Blutung. Aber durchnehmen ist nicht sinnvoll. Ich würde mich auch fast wetten trauen, dass es auch gar nicht funktioniert. Zumindest kenne ich niemanden bei dem noch ein Blutungsgeschehen mehr oder weniger regelmäßig vorhanden ist, dass es mit der Rimkus-Einnahme zu keiner Blutung mehr kommt. Ich vermute, das wird länger dauern. (Sobald hellrot, werden 7 Tage Pause gemacht).
      Dein FSH ist deutlich erhöht, was an sich einen Östrogenhunger anzeigt. Es würde bedeuten, dass man bei dem FSH bereits mit Östrogen unterstützt.
      Die Blutabnahme wird alle 3 Monate vorgenommen, später alle 6.

      Ich hoffe, ich konnte dir deine Fragen beantworten.

      Ciao, Rutschgerl

    • #5004 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo Sahnetorte,

      ich habe das gleiche Anliegen wie du, bei nur anderen Hormonwerten. Ich bin 47 Jahre und hatte zuletzt im Dezember 2000 Progesteron 4,3ng, E2 577pg. Ich nehme nur Progesteronkapseln seit Januar 2020. Die Dosierung wurde immer angepasst. Anfangs hatte ich auch eine sehr starke und lange Periode, aber wenn ich jetzt zurück denke, fällt mir auf, dass es von der Blutungsstärke immer weniger und auch die Dauer immer kürzer wurde. Nun bin ich seit Ende Dezember bei 500mg pro Tag angelangt und ich kann aus meiner Erfahrung sagen, dass ich bislang meine Periode noch nicht wieder bekommen habe. Ich nehme das erste mal seit dem 28.012.2020 die Kapseln durch. Ansonsten habe ich immer 22 bzw. 23 Tage genommen und dann 6 bzw. 5 Tage Pause gemacht. Das hat immer super funktioniert, am 2. Tag nach dem Absetzen kam meine Periode. Es gab aber auch mal einen Zyklus, da kam nichts während der Pause. Ich habe mit 200mg Progesteron täglich begonnen und merkte recht schnell, dass es sich regulierend und stabiliesierend auf meinen Zyklus auswirkte.
      Ich werde nächste Woche einige Tage pausieren, mal sehen ob was kommt. Ich möchte meinen Zyklus eigentlich auch noch ein paar Jahre haben, denn ich hatte ansonsten auch nie Probleme damit …

      Viele Grüße Claudia

    • #5005 Antworten
      Claudi73
      Teilnehmer

      Hallo nochmal,

      ich meinte natürlich Dezember 2020 !!!

      Liebe Grüße

Anzeigen 3 Antworten schreiben
Antworte auf: Progesteron durchgängig ohne Pause einnehmen?
Deine Information: