Menü Schließen

Neu, die erste Kapsel genommen , schwindelig , benommen

Anzeigen 25 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #8363 Antworten
      anmuco2903
      Teilnehmer

      Hallo ihr lieben.

      Ich bin neu hier. Und habe einige Fragen.
      Ich werde in 3 Wochen 47 Jahre und war bei meiner rimkus Ärztin aufgrund von Durchschlaf Problemen. Seit 1 Jahr. Sie hat mir Blut abgenommen mit folgenden werten.
      Ich nehme unter anderem 50 l thyroxin.

      Fsh 5,2 iul
      Östradiol 77 pgml
      Progesteron 14,95 ngml

      Sie verschrieb mir folgende Kapseln, die ich morgens und abends nehmen soll.

      Östradiol 0,5 mg
      Progesteron 80 mg

      Heute habe ich die erste Kapsel morgens genommen und ich fühle mich total daneben. Gaga, könnte jetzt kein Auto fahren.

      Stimmt irgendwas nicht? Ich weiß nicht ob ich das morgen früh nochmal machen kann. Arbeiten könnte ich so auch nicht.

      Kann mir jemand helfen?

    • #8366 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo anmuco,

      das ist für den Anfang natürlich nicht ideal als Ersterfahrung😔

      Ich habe noch Fragen, bevor ich dir antworten kann:
      Hast du längere Zeit Pille, etc. genommen?
      Sind Werte am passenden Zyklustag bestimmt worden?
      Was sind deine Beschwerden?
      Bei welchem Labor wurden Werte gemacht?
      Hast du vor der Blutabnahme NEMs, etc. eingenommen?

      Bis bald,
      Ruth

    • #8370 Antworten
      Anmuco
      Gast

      Hallo,

      Ich nehme die Pille seit 13 Jahren nicht mehr. Be war am 20. zt Labor: synlab Labor München.
      Vor be habe ich keine nems genommen.
      Meine Beschwerden sind:
      Ich werde alle 2 std wach. Bin dann auch wach. Einschlafen geht super. Das ist mein Hauptproblem. Sachen wie: Haarausfall, Pickel an der Stirn, trockene Augen, können auch von anderen Sachen kommen.

      Ich muss dazu sagen, dass ich die Tab nach meinem Kaffee genommen habe, ohne was zu essen. Das noch dazu.

      Ich habe den Schwindel so ca nach 2 std bekommen und das hielt ca 1 std an. Sehr unangenehm

      • #8371 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Xy

        • #9683 Antworten
          Diana
          Gast

          Hallo,

          Leider kann ich deine Antwort zum Schwindel nach Einnahme (nüchtern, mit Kaffee, Symptome nach 2 Stunden bis ca 1 Std) nicht lesen. Es geht mir gerade genau so. Bin zu nichts fähig. Das ist nicht jeden Tag so, nehme die Kapseln schon in der 3. Steigerung 1-0-1
          Was muss ich bei der Einnahme beachten? Abends habe ich solche Probleme nicht

        • #9688 Antworten
          Manuela
          Gast

          Hallo Diana,

          hast du bei den beiden vorherigen Dosierungen keinen Schwindel gehabt? Also jetzt erst durch die neue Dosierung?
          Wie waren deine Werte?
          Wie deine Dosierungen? Die gleiche Apotheke?

          Viele Grüße
          Manuela

    • #8372 Antworten
      Anmuco
      Gast

      Vielen lieben Dank !

      Es geht mir nicht unbedingt schlecht, nur sind diese Schlafstörungen echt anstrengend.

      Mit der sd bin ich gut eingestellt. Vertrage keine hohen Werte. Ich weiß wie mein ft4 sein muss, damit ich nicht überdosiert bin.

      Denkst du ich soll einfach weiter machen?

      Ich habe noch vergessen zu erwähnen: mein Zyklus ist seit ca 3 Jahren komisch. Oder verändert. Ich habe fast nur noch Blut am Toilettenpapier. Brauche kein Tampon o.ä.

      Nach 3 Tagen habe ich fast 2 Wochen minimale schmierblutungen.

      Ich bin gespannt wie ich heute Abend schlafe. Denkst du man merkt dann schon was oder dauert das länger?

      Ich danke dir schon mal sehr.

      Lg

    • #8374 Antworten
      Anmuco
      Gast

      Sd ist wirklich gut eingestellt. Kenne mich da auch gut aus.

      Ich warte jetzt einfach mal ab. Ich hoffe es bessert sich morgens. Ich danke dir !

    • #8391 Antworten
      gany
      Gast

      Hallo, ich bin neu hier und ich habe im März ’22 mit Rimkus begonnen. Ich kann meine Kapseln nur ganz früh nehmen, sonst renne ich wie benebelt umher. Wenn ich um 8 fit sein muss dann nehme ich sie 5Uhr, das nervt zwar, aber so komme ich gut über den Tag. An was kann dieses genommene liegen?
      Würde mich sehr über einen Austausch freuen.
      Lieben Gruss

    • #8393 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Hallo Gany,
      gerne magst du uns noch vom Verlauf / dein Befinden der vergangenen 12 Monaten, die Blutwerte und Kapseldosierung (Kapseleinnahme alle 12 Stunden?)mitteilen, damit wir „der Sache auf den Grund“ gehen können?
      Schönes Wochenende
      Henriette

    • #8395 Antworten
      Rutschgerl
      Teilnehmer

      Hallo gany,

      ich kann mich Henriettes Worten nur anschließen, dass wir mehr Infos benötigen.

      Lieben Dank,
      Ruth

    • #8397 Antworten
      Anmuco
      Gast

      Hallo,

      Ich habe die Kapseln abgesetzt. Das ging null Komma null. Ich habe auch das Gefühl, dass das Progesteron meine sd so dermaßen getriggert hat, dass ich einen Schub habe oder meine Werte extrem hochgegangen sind. Ich muss Montag unbedingt zum Arzt. Be machen. Ich werde diese Kapseln nicht mehr anrühren. So leid es mir tut.

    • #8403 Antworten
      Anmuco
      Gast

      Hallo,

      Was denkst du, wie lange bleiben 3 Kapseln im Körper und wie lange können so Überdosierungs Symptome anhalten?

      Lg und danke für alles

    • #9128 Antworten
      Melanie
      Gast

      Hallo, ich heiße Melanie, bin 50 Jahre alt . Hatte 2018 eine Histektomie mit erhalt der Eierstöcke und Gebärmutter Hals. Ich hab schon viel viel Jahre starke wechseljahre Probleme, in Form vom schweissausbrüche, Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen/Migräne, Gelenkschmerzen, Magen Darm Probleme Schlafstörungen…. due ganzen Symptome waren über due Jahre mal da msl nicht .Habe auch schon viel Mittel ausprobiert. Pille nehme ich seit 20 Jahren nicht mehr da ich unter ihr auch Symptome hatte.
      Nun bin ich seit ca 1 woche mit den rimkus Kaps in empfohlener Dosis 0,5 Östrogen und 0.6 g Progesteron plus vit. D und zink angefangen . Meine laborwerte österiol 13,2 Progesteron
      0,1 FSH 78,1 . Blutung habe ich seit der OP nicht mehr. Die ersten Einnahme Tage ging es mir gut. Nun seit 2 Tagen leider nicht mehr . Ich hab den ganzen Tag Schwindel, morgens sind die Finger leicht geschwollen und „steif“ ich spüre eine Unruhe . Kennt jemand diese Symptome am Anfang der Therapie? Bevor ich mit der Rimkus Therapie angefangen habe waren das Symptome Schwindel nicht mehr da. Ach noch zu erwähnen ich mit ansonsten Neurologisch, Internistisch, Gastroenterologisch komplett auf den Kopf gestellt ohne Befund .
      Würde mich über eine Antwort freuen.

    • #9178 Antworten
      Melissa
      Gast

      Huhu, habe auch die selben Probleme mit der Kapseleinnahme. Ich verstehe es einfach nicht. Sobald ich die Kapsel nehme, fühle ich mich wie benommen, Schwindel im Kopf! Das kann doch auch nicht sein 🙁

      • #9179 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Melissa, alles ausprobiert, was ich hier dazu schon alles geschrieben habe?

    • #9180 Antworten
      Melissa
      Gast

      Leider ja- aktuell habe ich auf 0-0-1 Kapsel reduziert, die ich vor dem schlafengehen einnehme. Warte jetzt die Tage ab, ob sich etwas verändert.

    • #9262 Antworten
      Melissa
      Gast

      Huhu, bin jetzt im zweiten Zyklus mit der Kapseleinnahme. Heute ZT 13: Zwischenblutung. War akut bei der Frauenärztin. Ein Ei ist herangereift, Eisprung in Sicht. Keine Zysten oder Ähnliches. Organisch alles ok, etwas wird noch abbluten an Gebärmutterschleimhaut, laut Sono. Aber es ist keine Periode.
      Zu meiner Vorgeschichte: ich leide an Zöliakie/Glutenunverträglichkeit. Habe seit 2-3 Wochen einen Proteinshake ausprobiert (ist glutenfrei) nur die Hafermilch war mein Problem! Täglich ging es mir schlechter und ich kam einfach nicht darauf! Deswegen Schwindel, Benommenheit.
      Ich beginne mit der Progesteron Kapsel an ZT7. Die Ärztin meint, da mein Darm ja aktuell so sehr entzündet ist, kann er kaum etwas aufnehmen, auch die Progesteron Kapsel nicht. Deswegen die Zwischenblutung, da ja dennoch das Progesteron fehlt.
      Meine Frage: Nehme ich die Kapsel dennoch weiter bis zur kommenden Periode? Oder wie gehe ich vor? Bin total verunsichert.

      Dankeschön und liebe Grüße

    • #9264 Antworten
      Melissa
      Gast

      Also, ich bin aktuell ZT14, Eisprung hat auch stattgefunden. Aber heute eine deutliche Zwischenblutung, rot. Hätte ich einen Ö Mangel, wäre kein Ei herangewachsen bzw. gesprungen, lt. Ärztin.
      Ich habe Zöliakie, hatte ja einen Glutenunfall mit der Hafermilch über Tage. Das bringt den Hormonhaushalt zusätzlich durcheinander. Ab ZT16 nehme ich 2×1 Kapsel.

      Dann werde ich ab morgen „Stopp“ machen mit der Einnahme für 7 Tage und neu beginnen? Mal schauen ob ich dann doch iwie noch eine Periode bekomme. Zwischenblutung ist nichts unbekanntes bei Glutenunfällen. Leider passiert so etwas unabsichtlich.

    • #9268 Antworten
      Melissa
      Gast

      Ja, hoffe dass sich meine Darmschleimhaut bald regeneriert, dass dann wieder alles gut aufgenommen werden kann.
      Mache ich jetzt 7 Tage Pause? Nehme es jetzt wie meine Periode, nur verfrüht an? Denn die Farbe ist kräftig rot. Komme dann im zykluskalender, also Zyklustag immer bisschen durcheinander 🫣 wie man ab jetzt richtig zählt.
      Liebe Grüße und danke Ruth

    • #9270 Antworten
      Melissa
      Gast

      Meine behandelte Ärztin ist aktuell in Urlaub. Ich werde es ansprechen. Nehme ja ab ZT16 morgens 0,75 Progesteron und abends 0,75 Progesteron. Vielleicht muss man abends einfach zwei Kapseln nehmen? Wollte in diesem Zyklus an Tag 21 meine Werte erneut bestimmen lassen. Kann ich jetzt leider auch vergessen😒

      • #9271 Antworten
        Syna
        Teilnehmer

        Hallo Melissa, zunächst einmal – ich verstehe sehr gut, dass Dich die Blutung jetzt irgendwie stresst – obwohl es an sich ja natürlich ist.

        Und Achtung: Du blutest jetzt – hellrot und „normal Tage haben“ – Wie Ruth eben schrieb, damit hast Du jetzt Tag 1 (!!) und machst Pause – so wie Deine Rythmus-Vorgabe ist. Lass jetzt abbluten. Du hast jetzt morgen NICHT Tag 16!! – Du hast jetzt Deine Tage und zählst von vorne…

        Wir können und dürfen hier ja keine Dosierungen „festlegen“ – das darf nur der Arzt… aber vermuten, dass P zu wenig ist, kann man schon, wenn Du jetzt eine Blutung bekommen hast.

        Wann war Deine letzte Blut-Messung und mit welchem Ergebniss unter welchen Einnahmen? Ich habe versucht es hier zu finden, aber ich habe es nicht gefunden.

        Liebe Grüße und viel Glück! Syna

      • #9274 Antworten
        Rutschgerl
        Teilnehmer

        Xy

    • #9273 Antworten
      Melissa
      Gast

      Huhu Syna,

      Danke für deine lieben Worte!🩷 Ja, beginne nun das zählen eines neuen Zyklus. Ja, es „stresst“ da ich zusätzlich unter Eisenmangel leide und somit ja der Teufelskreis wieder weitergeht.

      Meine Werte waren zu Beginn: Progesteron 2, Ö 79 vom Frühjahr. Habe damals erst mit einer 10% P Creme begonnen, dies hat nach 3 Monaten kaum etwas gebracht. Sind dann auf die Kapseln umgestiegen. Meine Ärztin möchte zunächst nur mit Progesteron behandeln, da ich noch sehr jung bin und mein Ö gut ist. Immer wenn wir die Werte kontrollieren wollten, fiel der perfekte Zyklustag auf ein Wochenende.

    • #9277 Antworten
      Melissa
      Gast

      Ich bekomme regelmäßig Eiseninfusion und b12/b6/Folsäure als Injektion. Ohne geht es bei mir leider nicht (noch nicht). Habe die Symptomatik seit der Geburt/Nach Stillzeit meiner Tochter. Pille nehme ich schon seit 8 Jahren nicht mehr, ich bin 32 Jahre alt.
      Abnahme Tag war damals ZT 23. FSH möchte ich auch noch bestimmen lassen, dass alles aktuell ist. Wegen Ö- nur für mein Verständnis: bei zu wenig Ö, würde kein Ei heranreifen?

    • #9342 Antworten
      Melissa
      Gast

      Huhu, wollte berichten.

      Habe diesen Zyklus keine ZW bekommen. Meine Ärztin möchte, dass ich ab ZT 7 mit 0-0-1 Progesteron 0,75 weitermache, bis sich Schleimhaut aufbaut. Dann werden wir ab ZT 15/16 beginnen.
      Es bringt ja nichts ab, ZT 16 anzufangen, wenn ich sonst immer ab ZT14 Zwischenblutung bekomme.
      Aktuell bin ich bei ZT18 und 1-0-1 Progesteron Kapsel. Ich vertrage sie morgens und einfach nicht. Schwindel, Benommenheit, Blutdruck niedrig, für 2 Stunden. Abends vor dem schlafengehen kein Problem.
      Wenn ich die Kapsel wieder auf 0-0-1 reduziere, können Blutungen auftreten?

      Ganz liebe Grüße 🩵

    • #9344 Antworten
      Melissa
      Gast

      Meine letzten Werte waren von Februar: Ö 79, P 2,2.

      B12 und B6 bekomme ich regelmäßig als Injektion und Eisen über Infusion, da ich Zöliakie haben.

      Ich verstehe nur nicht ganz: das Ö verrät nur dass meine Eizellen reifen und das tun sie laut Sono bei der Gyn. Aber ob ein Eisprung stattgefunden hat, dafür ist das Hormon P zuständig.

      Wir haben es damals mit einem verschreibungspflichtigen Präparat versucht (Famentina 100). Sollte ab ZT 16 0-0-1 beginnen. Aber ich komme nicht einmal auf ZT16, wenn ich P nicht früher einnehme. Ich bin irritiert. Ich nehmen das P nach Rimkus lediglich als Unterstützung dafür, da ich ein anderes P nicht gut vertragen habe.

      Liebe Grüße an dich Ruth

    • #9345 Antworten
      Melissa
      Gast

      Ja, ich nehme die Kapseln im Abstand von 12 Stunden. Nüchtern vertrage ich die Kapsel überhaupt nicht. Meist frühstücke ich, 2 Stunden später nehme ich die Kapsel (9:30 Uhr), dann abends vor dem schlafengehen (21:30 Uhr). Aber morgens ist wirklich heftig mit dem Schwindel/Dusseligkeit nach der Kapsel. Meine Hausärztin meinte, das sei normal, P ist das Wohlfühlhormon und wird meist abends eingenommen. Was mitbauen lieber wäre. Ich muss mit meiner Rimkus Ärztin sprechen, man könnte ja auch abends die Dosis erhöhen. Andere P Präperate nimmt man ja meist auch nur abends?

    • #10011 Antworten
      Anja
      Gast

      Hallo alle zusammen,
      Ich kenne ebenfalls dieses Gefühl von Schwindel und Benommenheit. Man ist wie betrunken. Bei mir taucht es immer auf, wenn ich Gluteen zim Frühstück essen. Bei Joghurt und Obst nicht. Ich habe in der Apotheke gefragt und die meinten, es kann durchaus vorkommen und ich solle meinen Arzt fragen, ob man die Dosis morgens reduzieren und dafür abends erhöhen kann. Leider hat sich mein Arzt dazu kaum geäußert. Ich habe herausgefunden, dass mir Rescuetropfen ganz gut helfen und nach 20 Minuten ist der Spuk vorbei. Da es mich oft im Auto zur Arbeit überkommt, ist das eine relativ „schnelle“ Hilfe.

    • #10086 Antworten
      Caro
      Gast

      Hallo,
      Das war bei mit genauso.
      Ich nehme jetzt eine Kapsel morgens und eine Kapsel Abends die mir meine Frauenärztin zusammen gestellt hat und das Schwindelgefühl ist weg.
      Es liegt am Progesteron.
      Das kann ich nur abends zum Schlafen nehmen.
      Lg Caro

      • #10380 Antworten
        SimmiGu
        Teilnehmer

        Hallo,
        ich nehme bioidentische Hormone seit 2020. Bei mir ist es genauso, dass nach der Einnahme ca. 1-2 Std. Schwindelgefühl und Benommenheit (ähnlich wie betrunken ;-)) bekomme. Mein Arzt (Rimkus Arzt) hatte eine gute Lösungsvorschlag, ich nehme meine 2 Kapseln immer am Abend. Dadurch schränkt es mich nicht mehr ein. Auf Grund dessen, wie schlecht es mir vorher, mit den Beginn der Wechseljahren, ging ist das gar nix und ich nehme es in Kauf. 2 Jahre lang hatte ich ohne Behandlung aller 30 Minuten ca. 5-10 Minuten extreme Schwindelanfälle mit extremen Hitzeattacken.( Ich fuhr Achterbahn in einer Sauna–…. so das Gefühl) Tag und Nacht im 30 minutigen Rhythmus. Die bioidentischen Hormone und die gute Behandlung meines Rimkus-Arztes haben mir wieder meine alte Lebensqualität gegeben. Ich nehme die Kapseln seit 3 Jahren immer Abends und komme damit super klar. Man kann auch dadurch besser einschlafen. Aber man sollte dies unbedingt mit dem Arzt/Therapeuten absprechen. LG Si

    • #10381 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Hallo SimmiGu,
      wie sind denn Deine Blutwerte? Hast Du exakt 2 Stunden vor Blutabnahme die Kapsel eingenommen? Wenn nicht, verfälscht das meines Erachtens die Auswertung. Deinem Befinden nach bist Du noch nicht in den Referenzbereichen! Würdest Du uns mitteilen, wie Deine Kapseldosierung ist? Bin neugierig auf Deine Antwort.
      Frohe Pfingsten 🕊️
      Henriette 💐

    • #10382 Antworten
      Henriette
      Teilnehmer

      Ergänzung: um in Balance zu bleiben ist ja eigentlich gedacht alle 12 Stunden die Hormone einzunehmen. Seit 04/2021 nehme ich die Kapseln und bin seitdem durchweg überwältigt von der Workkraft dieser „kleinen Teilchen“ in meinem Körper. Ich habe lange Zeit die Elefantendosis 600 mg/Tag genommen. Seit 10 Tagen sind’s „nur“ noch 550 mg/Tag. Ich spüre die feine kleine Reduzierung (das Schwindelgefühl-wie beschwipst- war seither nicht mehr da!….ich war bei Progesteronwert über Referenzbereich drüber. Ich will Feinjustieren in Dosierung durch Abwägen Befinden/Blutwerte.
      Beste Grüße nochmals von
      Henriette 💐

Anzeigen 25 Antworten schreiben
Antworte auf: Neu, die erste Kapsel genommen , schwindelig , benommen
Deine Information: