Menü Schließen

Nebenwirkungen mit Übelkeit

Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #1024 Antworten
      kage0104
      Teilnehmer

      Hallo Herr Dr.Beck,
      Seit 21.Januar 2017 nehme ich die Rimkus Kapseln .
      Ich bin 51 Jahre und meine Hormone waren ganz im Keller… Ich hatte starke gesundheitliche Beschwerden, bis endlich festgestellt wurde das meine Hormone das Problem sind.
      Ich nahm morgens und abends die gleiche Dosis.
      Meine Hitzwallungen wurden deutlich weniger und manch anderes…
      Doch leider war es mir oft schlecht und ich hab Magenschmerzen und Schwindel und meine Brüste haben sehr gespannt.
      Mein Arzt hat mir geraten 1 Woche nur noch1Tablette abends einzunehmen.
      Mir gings viel besser, fast schon super, doch meine Hitzewallungen kamen zurück….
      Dann habe ich wieder zwei genommen und die Nebenwirkungen sind wieder zurück gekommen.
      Seit drei Tagen nehme ich jetzt wieder abends eine Tablette und es ist mir immernoch schwindelig und schlecht.
      Stimmt vielleicht die Dosierung nicht?
      Meine Werte waren am 15.12.16
      25 Hydroxy Vitamin D. 60,3 nmol/l
      Estradiol 7,9pg/ml
      Progesteron. 0,08 ng/ml
      FSH. 60,6 mlE/ml
      Und in den Kapseln ist:
      Östradiol, mikronisiert 0,6 mg
      Progesteron, mikronisiert 130,0 mg
      Vitamin D3. 1000 l.E.
      Zinkgluconat. 35,0 mg
      Kupfergluconat. 0,05 mg
      Olivenöl als Lösungsmittel

      Was soll ich tun?
      Ich bin sehr unsicher ! Doch weiß ich Rimkus ist meine Lösung …

      Gruß Karin

      Autor
      Beiträge

    • #1031 Antworten

      Hallo Karin

      aus rechtlichen Gründen darf ich keine ärztliche Beratung durchführen, wenn ich den Patienten nicht persönlich kenne. Aber ich kann allgemeine Auskünfte geben.

      ALSO:
      wir beginnen die RImkusTherapie aus guten Gründen mit einer erniedrigten StartDosis meist bei Frauen 70/75 mg Progesteron und 0,5/ 0,6 mg Östradiol,
      Wenn man gleich zu Beginn eine volle Dosis gibt, dann kommt es häufig zu Nebenwirkungen wie zB Brustspannen, weil der Körper auf den Hormonmangel eingestellt war und mit den neuen Hormonen noch nicht richtig arbeiten kann (weil der Hormontransporter SHBG erst von der Leber gebildet werden muss).
      Insofern ist Brustspannen zwar unangenehm und ärgerlich, aber es verschwindet meist von selber, wenn man nur lange genug Geduld hat. Eine vorübergehende Dosisverminderung (also das Weglassen der Morgenkapsel) ist dann das Mittel der Wahl. Wenn dann die Beschwerden weg sind, ist ja alles gut. Und falls nicht, kann man ja wieder eine Woche nur die halbe Dosis nehmen – ok?

      zu unseren Normwerten siehe FAQ

      mfg

      DDr Beck

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Nebenwirkungen mit Übelkeit
Deine Information: