Menü Schließen

Naturidentische Progesteroncreme auch in der Stillzeit?

Anzeigen 3 Antworten schreiben
  • Author
    Artikel
    • #634 Antworten
      Kugelfisch
      Teilnehmer

      Sehr geehrter Herr Dr. med Beck,

      Ich habe seit Jahren einen Progesteronmangel und schmiere daher Progesteroncreme, auch um meine Regel regelmäßig zu bekommen.

      Nun bezieht sich meine Frage auf die Stillzeit.

      Darf man während der Stillzeit Progesteron schmieren wenn eine Mangelsituation besteht?

      Und wann sollte man am besten nach der Entbindung einen Hormonstatus machen lassen?

      Vielen Danke und mit freundlichen Grüßen

      Kugelfisch

    • #638 Antworten

      Hallo „Kugelfisch“,
      Während der Schwangerschaft schaltet der Organismus um in einen „Hochleitungszustand“.
      Das bedeutet, dass insbesondere die Sexualhormone in ungeahnte Höhen ansteigen (die sind eben nicht nur für Sex da, sondern auch für dessen Folgen…).
      Das Wichtigste dieser Hormone ist dabei das Pro- Gesteron (pro= für; gestare= tragen= schwanger), das in erster Front diese Umschaltung macht.
      Ob man nach der Schwangerschaft in der Stillzeit Progesteron schmieren kann und soll, ist eine Frage nachdem Hormonspiegel. Und der muss zuerst mal gemessen werden. Dabei sind die üblicherweise genannten norm-Spiegel in der Regel zu niedrig angegeben, wir finden, der Progesteron Spiegel muss mindestens (!) Zwischen 10 und 30 ng/ml liegen (Achtung die Einheit ist wichtig!).
      Wenn also der gemessene Progesteron Spiegel darunter liegt, dann ist es wirklich eine gute Idee, Progesteron zu zu führen.
      In welcher Form?
      Nicht als Creme, sondern als Kapsel, weil es in Kapselform viel höher dosiert werden kann (die Haut ist eine Schutzbarriere und kein Aufnahmeorgan) und leichter aufgenommen wird.
      Alles Gute!
      DDr Beck

    • #639 Antworten

      Hallo „Kugelfisch“,
      Während der Schwangerschaft schaltet der Organismus um in einen „Hochleitungszustand“.
      Das bedeutet, dass insbesondere die Sexualhormone in ungeahnte Höhen ansteigen (die sind eben nicht nur für Sex da, sondern auch für dessen Folgen…).
      Das Wichtigste dieser Hormone ist dabei das Pro- Gesteron (pro= für; gestare= tragen= schwanger), das in erster Front diese Umschaltung macht.
      Ob man nach der Schwangerschaft in der Stillzeit Progesteron schmieren kann und soll, ist eine Frage nachdem Hormonspiegel. Und der muss zuerst mal gemessen werden. Dabei sind die üblicherweise genannten norm-Spiegel in der Regel zu niedrig angegeben, wir finden, der Progesteron Spiegel muss mindestens (!) Zwischen 10 und 30 ng/ml liegen (Achtung die Einheit ist wichtig!).
      Wenn also der gemessene Progesteron Spiegel darunter liegt, dann ist es wirklich eine gute Idee, Progesteron zu zu führen.
      In welcher Form?
      Nicht als Creme, sondern als Kapsel, weil es in Kapselform viel höher dosiert werden kann (die Haut ist eine Schutzbarriere und kein Aufnahmeorgan) und leichter aufgenommen wird.
      Alles Gute!
      DDr Beck

    • #649 Antworten
      Kugelfisch
      Gast

      Vielen Dank für Ihre ausführliche Antwort!

      Das hilft mir sehr weiter!

      LG

Anzeigen 3 Antworten schreiben
Antworte auf: Naturidentische Progesteroncreme auch in der Stillzeit?
Deine Information: