Menü Schließen

Malignes Melanom in der Anamnese und Rimkus Therapie

  • Dieses Thema hat 1 Antwort sowie 2 Stimmen und wurde zuletzt vor Vor 1 Monat von Syna aktualisiert.
Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #10444 Antworten
      Zahnfee
      Teilnehmer

      Guten Tag,
      wie ist die allgemeine Empfehlung für eine Rimkustherapie bei Patienten mit einem malignem Melanom in der Anamnese. Die Studienlage hierfür ist sehr different. Einige Studie vermuten eine Östrogensensibiltät des Melanoms. Im vorliegenden Fall handelt es sich um ein T1a Stadium ohne Progress in den letzten 6 Jahren. ( Der Tumor wurde lt Leitlinie excidiert)

      Vielen Dank vorab.

    • #10457 Antworten
      Syna
      Teilnehmer

      Hallo Zahnfee, diese sehr spezifische Frage ist für uns normale Menschen hier im Forum etwas zu schwierig. Damit empfehle ich, eine/n Hormonexperten zu kontaktieren, der das studiert hat und hauptberuflich macht. Wir sind alle AnwenderInnen, die sich gegenseitig supporten, so gut wir können.

      Da möchte sich von uns niemand aus dem Fenster lehnen, habe ich das Gefühl.

      Viel Erfolg, beste Grüße, Syna

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Malignes Melanom in der Anamnese und Rimkus Therapie
Deine Information: