Menü Schließen

Erhöhter PSA Wert unter Rimkus Therapie?

Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #10253 Antworten
      Heidi 1507
      Teilnehmer

      Hallo Zusammen,

      mein Mann (50),nimmt seit August 2022 Rimkus Kapseln, anfangs mit P 80 mg, Ö 0,3 mg, dann P 100 mg, Ö 03 mg. Es geht ihm super, er hat wieder Energie, Lebensfreude und viele Probleme sind mittlerweile viel besser zu handeln.
      So nun ging er zur Prostatakrebs Vorsorge und das komplette Programm wurde absolviert. Astreiner Ultraschall, astreiner Tastbefund, PSA Wert, 6,4 ng/ml.
      4 Wochen später Kontroll-PSA Wert 5,4 ng/ml
      Testosteronwert: super
      In Dr. Becks Buch habe ich nachgelesen, dass unter Rimkus Therapie der PSA Wert schon mal erhöht sein kann, weil ja die Prostata aktiviert wird und zwar im positiven Sinne, deshalb der erhöhte Wert.

      Naja die Aufregung ist natürlich riesengroß denn jetzt geht es erst mal ab ins MRT um einen Tumor auszuschließen.

      Leider hat, wie zu erwarten war, der Urologe noch nie etwas von der Wunderwaffe Rimkus je etwas gehört, was ich wirklich schade um nicht zu sagen bitter finde.

      Hat jemand im Forum ähnliches erlebt?

      VG Heidi

    • #10255 Antworten
      Syna
      Teilnehmer

      Liebe Heidi, ein guter Testosteronspiegel kann bei Herren über 50 durchaus zu höherem PSA führen. Eben aufgrund der Tatsache, wie von Dr. Dr. Beck beschrieben.

      Je nachdem wie alt Dein Gatte ist, gelten auch andere Werte als „normal“ – aber Abklärung ist sicherlich trotzdem gut. Sicher ist sicher!

      Viele Ärzte kennen Rimkus nicht – und schon gar nicht für Männer. Der Weg ist noch sehr weit.

      Möge alle gut sein! Viele Grüße Syna

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Erhöhter PSA Wert unter Rimkus Therapie?
Deine Information: