Menü Schließen

Qualitätsstandard

Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #672 Antworten
      Kristin
      Teilnehmer

      Sehr geehrter Herr Dr. Beck,
      ich weiß nicht, wie ich ein neues Forenthema erstelle, deswegen unter dieser Überschrift meine Frage:
      Wie wir alle wissen, gibt es gute und weniger gute Ärzte/Therapeuten. Wenn jemand nach der Rimkusmethode arbeitet, in wie weit unterliegt die Entscheidung ob/welche Hormone verordnet werden im Ermessen des Behandlers? Oder ergibt die Blutuntersuchung ganz klare Behandlungsempfehlung?! Da mir eine Therapeutin empfohlen wurde, die mir aber persönlich gar nicht gefällt und ich lieber zu einer anderen Ärztin von Ihrer Liste gehen würde, stellt sich mir diese oben beschriebene Frage.

      Herzlichen Dank,
      Kristin M.

    • #676 Antworten

      Hallo Kristin

      das ist eine interessante Frage.
      Wir haben natürlich im Rahmen der Ausbildung eine bestimmte Vorgehensweise, die wir unseren Kursteilnehmern sehr empfehlen und auch mit praktischen Beispielen einüben.
      ABER: letztlich ist jeder Arzt frei, so zu behandeln, wie das aus seiner Sicht richtig ist.
      Nun können wir über die Mitgliedschaft darauf Einfluss nehmen, wen wir auf die Liste setzen und wen nicht. Wenn jemand den vorgeschriebenen IntensivKurs I+II absolviert und zusätzlich die „Grundlagen“ unterschreibt, in denen festgelegt ist, wie Rimkus korrekt gemacht wird, dann wird diese Person gelistet. Denn damit hat sich der Therapeut zum einen qualifiziert und zum anderen verpflichtet, entsprechend den Grundsätzen vorzugehen.

      Die Blutuntersuchung ist dabei das zweite entscheidende Kriterium (neben den individuellen Symptomen) für die Dosierung der RimkusKapseln.
      Dabei ist die Vorgehensweise so, daß sich der Therapeut mit einer absichtlich niedrigen Start- Dosis von unten langsam in den Zielbereich hinauf tastet – und das alle 3 Monate im Blutbild kontrolliert. Damit wird langsam die Dosierung in den optimalen Bereich geführt.

      Aber Sie haben natürlich vollkommen Recht, neben der fachlichen Qualifikation und korrekten Vorgehensweise spielt auch die persönliche Chemie eine große Rolle- das ist auch für uns ein wichtiger weiterer Grund, eine Liste zu erstellen und zu pflegen, damit ein Patient ggf. mehrere Rimkus-Therapeuten zur Auswahl hat.

      Guten Erfolg!

      Thomas Beck

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Antwort #676 in Qualitätsstandard
Deine Information:




Abbrechen