Menü Schließen

Östradiolwert nach fast 2 Jahren nicht im Normbereich

Anzeigen 1 Antwort schreiben
  • Author
    Artikel
    • #1984 Antworten
      Theresia
      Teilnehmer

      Hallo zusammen,
      seit Oktober 2016 nehme ich nun die Kapseln. Bei der letzten Messung im Juni 18 liegt der Wert nun bei 104,6.
      Angefangen hab ich mit 15, 38 , 51, 75, 64, 103. Ich gehe nach wie vor alle 3 Monate zur Blutentnahme. Ich soll die Kapseln in der gleichen Dosierung weiternehmen (das ist dann das 3. Mal, dass die Dosis nicht verändert wurde). Ist das so ok oder soll/muss der Normwert von 120 erreicht werden?
      Vielleicht hat hier jemand ähnliche Erfahrungen?
      Danke! Theresa

    • #1989 Antworten

      Hallo Theresa,

      es ist völlig normal, daß die Hormonwerte ordentlich schwanken, wir haben ja auch nicht jeden Tag die gleiche Laune. Deshalb haben wir einen ZIEL-BEREICH definiert.
      Dieser „grüne“ Ziel-Bereich beschreibt, wie hoch die jeweiligen Hormone sein sollen, damit 85% der Menschen sich wohlfühlen. (In seltenen Einzelfällen kann der individuell passende Hormonspiegel also auch mal höher oder niedriger sein als der Zielbereich… Die Messung gaukelt uns zudem eine scheinbare Pseudo-Genaugkeit vor).
      Entscheidend ist also in Wirklichkeit, daß die tatsächlichen Hormonspiegel allmählich durch Dosiserhöhung der RimkusKapseln in unseren individuellen „grünen“ Zielbereich hineinkommen und daß wir uns damit wohl fühlen.
      Das ist bei den allermeisten Menschen dann der Fall, wenn die Werte im Zielbereich liegen.
      Für Östradiol ist das zwischen 80 und 180 pg/ml.
      Sie können also leicht erkennen, daß Ihr Wert durchaus bereits im Zielbereich liegt und damit – nur von der Messung her – in Ordnung ist. Wenn es Ihnen noch dazu damit gut geht, dann passt das!

      (ACHTUNG: ich mache hier ALLGEMEINE AUSSAGEN zur Information und ausdrücklich KEINE ÄRZTLICHE BERATUNG!
      Individuellen Einzelheiten sollten Sie auf jeden Fall bitte vertrauensvoll mit Ihrem RimkusArzt besprechen!)

      Mit besten Grüßen!

      Dr Dr Thomas Beck

Anzeigen 1 Antwort schreiben
Antworte auf: Antwort #1989 in Östradiolwert nach fast 2 Jahren nicht im Normbereich
Deine Information:




Abbrechen