Informationen zu natürlichen, human-identischen Hormonen. Das Netzwerk ist eine unabhängige Plattform für Information und Austausch. Gegründet von Dr. med. Volker Rimkus und Dr. Dr. med. Thomas Beck
Informationen für Patienten, Ärzte und Heilpraktiker

Besserung der Androgene (Testosteron) unter Substitution mit der Rimkuskapsel

Geschrieben von: In: Fachkreise (für Ärzte und Therapeuten) 30 Mrz 2011 Kommentare: 1

Wie erklärt sich die spontane Besserung der Androgene, obwohl nur mit Östradiol und Progesteron substituiert wird?

Kommentare: 1

  1. Geschrieben von Dr. Dr. med. Thomas Beck 06 Dez 2011 at 21:39 Ihre Antwort

    Ich glaube nicht, dass die Synthesekette vom Progesteron zum Testosteron wieder durch die Substitution auflebt (schön wäre es!). Dazu müssten dann auch die dafür notwendigen Fermente wieder „verjüngt“ werden. Ich erkläre mir diese spontane Besserung so, dass der Körper, in dem Moment, wo Östradiol substituiert wird, seine Testosteronreserven über die Aromatase nicht mehr zur Synthese von Östradiol verwenden muss. Durch diese Schonung der Testosteronressourcen erholt und verbessert sich dann messbar allmählich ein schwächelnder Serumspiegel auch dieses Hormons in physiologischen Grenzen, obwohl das nicht direkt Gegenstand einer Substitution war.

Wir freuen uns über Ihren Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.